Sonntag, 25. Juni 2017

Rezension zu Brezeltango

Hallo ihr Bücherwürmer da draußen!


Das Buch Brezeltango von Elisabeth Kabatek liegt schon seit ungefähr zwei Jahren auf meinem SuB und da ich diesen verkleinern möchte, habe ich es letztens erst gelesen. Und jetzt möchte ich euch berichten, wie es mir gefallen hat. Es geht um Line in deren Leben einiges schief läuft, da sie das Katastrophen-Gen hat. So gerät sie öfter in Kontakt mit der Polizei, als ihr lieb ist. Auch mit Tom läuft nicht alles rund doch werden sie vielleicht


Allgemeines:
Autorin: Elisabeth Kabatek
Titel: Brezeltango
Band: 3
Verlag: Knaur
Seiten: 358
Preis: 9,99 €
Genre: Roman
Erscheinungsdatum: 14. Januar 2014
ISBN: 978-342-651-298-2
Kaufen?!


Inhalt:
Line und Leon führen eine glückliche Beziehung, und das, obwohl sie aus Stuttgart und er aus Hamburg kommt. Doch plötzlich begeistert sich Leon restlos für Einfamilienhäuser in Stuttgarter Vororten, während es Line nach wie vor mehr in die Szene-Kneipen zieht. Als dann auch noch der Künstler Tarik, >>sexiest man Stuttgarts<<. ausgerechnet Line zu seiner neuen Muse wählt und Leons Sandkastenfreundin Yvette alles daransetzt, ihn zurückzuerobern, versinkt Line endgültig im Gefühlschaos - auch ihr Katastrophen-Gen ist dabei keine wirkliche Hilfe ...


Meinung:
Das Cover gefällt mir sehr gut, den es ist ein eher schlichtes Cover, auch wen einiges zu sehen ist. Das lilane Oberteil im Hintergrund, der Hocker auf dem die Tasse steht und die Brezel passen sehr gut zusammen und vorallem passt es auch gut zum Inhalt. Auch die Blume, in dem der Titel und der Autorinnenname steht passt total gut zusammen.

Der Schreibstil der Autorin hat mir sehr gut gefallen und ich bin auch sehr gut ins Buch reingekommen. Das Buch hat sich allgemein sehr schnell lesen lassen und vor allem richtig gut. Es war immer wieder lustig zu lesen, was Line so passiert ist und wie sie öfters mit der Polizei in Konflikt geraten ist. Allgemein war Line eine sehr sympathische Protagonistin, die ich sofort in mein Herz geschlossen habe. Das es sich bei dem Buch ja um den dritten Teil handelt, hat man im Laufe der Geschichte eigentlich gar nicht so mitbekommen, den alles war total verständlich. Klar manchmal fand ich Lines Reaktionen schon etwas komisch, aber trotzdem hat sie ein Happy End mehr als verdient. Leo ist ein bisschen komisch, da er irgendwie genau das Gegenteil von Line ist, doch irgendwie ergänzen die beiden sich gegenseitig total gut, was mir total gut gefällt. Klar habe auch ich manchmal gedacht, dass er nicht ganz treu ist, doch das hat sich zum Glück alles aufgeklärt auch wenn es zeitweise nicht danach aussah. Lines wildes Leben ist echt verrückt und ich bewundere sie dafür, dass sie damit halbwegs gut klarkommt. Ich finde es toll, wie sie sich um ihre Nichte gekümmert hat, als sie jemanden brauchte und sie zu einer waghalsigen Unternehmung mitnimmt, die ganz anders verläuft als geplant. Auch die Liebesgeschichte ihrer besten Freundin spielt in die Geschichte ein und das finde ich total gut, den so hat man nicht nur die von Line. Tarik ist ein echt sympathischer Man den sich jede Frau als ihren Märchenprinzen wünscht, doch er passt so gar nicht zu Line, den er ist, meiner Meinung nach, noch verrückter als Line. Im Großen und Ganzen habe ich alle Charaktere aus dem Buch in mein Herz geschlossen, da sie alle auf ihre eigene Art total toll waren. Lines Freundin ist zwar auch sehr verrückt, aber trotzdem kann sich jeder so eine tolle Freundin wünschen, den sie ist immer für Line da, geigt er ihr aber auch mal die Meinung. Ein bisschen hat Line sich im Laufe der Geschichte verändert aber das macht überhaupt nichts, den sie ist immer noch sie selbst. Das Einzigste was mich an dem Buch ein bisschen gestört hat, war wenn die Personen im Buch mit Stuttgarter Akzent geredet haben, denn das konnte ich immer nur schwer verstehen.


Bewertung:
Das Buch hat mir super gut gefallen und da es eigentlich nichts zu beanstanden gibt, bekommt es auch 5 Sterne von mir. Und schon jetzt weis ich, dass es zu meinen Monatshighlights gehören wird.

Das Buch kann ich euch wirklich nur empfehlen, den es ist eine Mischung aus einer locker, leichten Liebesgeschichte und dem absoluten Chaos. Aber die Autorin hat genau die richtige Mischung gefunden und ich bin wahnsinnig froh, dass das Buch nun nicht mehr auf meinem SuB liegt.
Ihr könnt mir ja gerne mal schreiben, ob ihr das Buch kennt und vielleicht sogar schon gelesen habt.
Außerdem würde ich mich sehr freuen, wenn ihr auch bei meinem nächsten Beitrag vorbei schauen würdet.

Bis zum nächsten Mal ihr Bücherwürmer.
;D

Freitag, 23. Juni 2017

Rezension zu Unter der Sonne nur wir

Hallo ihr Bücherwürmer da draußen!


Letzten Monat habe ich mir das Buch Unter der Sonne nur wir von Robin Lyall gekauft und da ich unbedingt ein sommerliches Buch lesen wollte, habe ich das auch gleich mal getan. Und jetzt möchte ich euch natürlich berichten, wie es mir gefallen hat.
 Es geht um Nele, die sich in Afrika in zwei Jungs verliebt. Doch es passieren komische Dinge, die vor allem die Tiere und Jake in Gefahr bringen. Aber für wenn wird sie sich entscheiden?



Allgemeines:

Autor: Robin Lyall

Titel: Unter der Sonne nur wir
Verlag: Arena
Seiten: 315
Preis: 9,99 €
Genre: Jugendroman
ISBN: 978-340-150-954-9
Erscheinungsdatum: 4. Januar 2017
Kaufen?!


Inhalt:
Bloß weg von ihrem untreuen Ex-Freund in Deutschland! Nach dem Abi hilft Nele in einer Tierauffangstation in Afrika. Nie hätte sie gedacht, dass sie sich ausgerechnet am Ende der Welt neu verlieben würde – und dann auch noch in zwei Typen gleichzeitig. Der charmante Sasha sorgt für kribbelige Flirts, die Neles Alltag versüßen. Doch eigentlich ist es der geheimnisvolle Wildhüter Jake, der ihr schlaflose Nächte beschert. Für wen soll sie sich bloß entscheiden?  



Meinung:
Das Cover gefällt mir sehr gut, den es sieht so schön sommerlich aus, auch wenn man nicht viel außer den beiden Personen sieht. Die Sonne die auf sie herabscheint und auch so ein bisschen an ihnen vorbeispitzelt ist echt gut gelungen und passt sehr gut zum Buch. Das Mädchen, welches von dem Jungen gehalten wird ist sehr schön gemacht und spiegelt meiner Meinung nach auch eine Situation des Buches wieder.

Ich bin relativ gut ins Buch reingekommen, den der Schreibstil ist sehr angenehm und auch der Anfang der Geschichte hat mir sehr gut gefallen. Nur als Nele in dem Camp ankommt bin ich schon ein bisschen skeptisch gegenüber Sasha und Jake. Den Sasha ist einfach ein viel zu netter Junge, der sicherlich etwas im Schilde führt. Aber auch Jake ist mir total unsympathisch, da er sich immer so wortkarg und komisch verhält. Auch Nele ging mir teilweise ganz schön auf die Nerven, da sie lange Zeit nicht wusste was sie will. Zum Schluss hat sie sich, meiner Meinung nach, genau richtig verhalten, auch wenn ich beide Jungs nie so richtig leiden konnte. Als sie Jake besser kennen lernt und hinter seine Fassaden blicken kann, fange auch ich an ihn ein bisschen zu mögen, den er hat Gründe für sein handeln. Wer für die schrecklichen Dinge die im Camp passieren verantwortlich ist, also zumindestens für eine, wusste ich schon von Anfang an und ich kann ehrlich nicht verstehen, warum Nele es niemanden sagt. Die Geschichte an sich hat mir sehr gut gefallen, den neben der Dreiecksbeziehung von Nele, Sasha und Jake gibt es ja zum Glück noch die Tiergeschichten, die mir teilweise ganz schön nahe gegangen sind. Es ist schön zu sehen, wie die Jugendlichen zusammenarbeiten, um den Tieren etwas Gutes zu tun. Ich habe auch ein bisschen was über Afrika erfahren, was ich sehr gut finde, den so hat das Buch wenigstens ein bisschen was lehrreiches. Das Ende war vorhersehbar, den jeder der schon mal ein Buch gelesen hat, in dem es um eine Dreiecksbeziehung geht, weiß wie solche Bücher ausgehen. Aber ich finde es nicht schlimm, den genau dieses Ende habe ich mir für Nele gewünscht, den sie hat einen Freund verdient, der sie liebt, schätzt und verwöhnt, eben genau das Gegenteil ihres Ex-Freundes. Ein bisschen zu offen ist mir das Ende schon, denn so richtig weiß man nicht, wie es mit den beiden weitergeht....


Bewertung:
Das Buch hatte einige positive aber leider auch einige negative Sachen an sich, weshalb
ich dem Buch auch nur 3 Sterne gebe.

Das Buch bekommt eine kleine Leseempfehlung von mir, da es schon ein sehr schönes Sommerbuch ist, welches man auf jeden Fall lesen kann. Es ist sehr toll zu sehen, wie sich die Jugendlichen um die Tere kümmern und auch etwas über das Land Afrika zu erfahren. Ihr könnt mir ja gerne mal schreiben, ob ihr das Buch schon gelesen habt und wenn ja, wie es euch gefallen hat. Außerdem würde ich mich sehr freuen, wenn ihr auch bei meinem nächsten Beitrag vorbeischauen würdet.

Bis zum nächsten Mal ihr Bücherwürmer.
;D

Rezension zu Wild Cards 2

Hallo ihr Bücherwürmer da draußen!


Das Buch Wild Cards - Der Schwarm herausgegeben von George R. R. Martin habe ich vor kurzer Zeit gelesen und da es sich um ein Rezensionsexemplar handelt, wollte ich euch gleich berichten, wie es mir gefallen hat. Ich kann euch gar nicht so richtig zusammenfassen worum es in dem Buch geht, den da sind schätzungsweise 100000 Sachen passiert sind.....



Allgemeines:
Herausgeber: George R. R. Martin
Titel: Wild Cards - Der Schwarm
Band: 2 (Die erste Generation)
Verlag: penhaligon
Seiten: 576
Preis: 15,00 €
Genre: Dystopie
Erscheinungsdatum: 22. Mai 2017
ISBN: 978-376-453-171-3
Kaufen?!


Inhalt:
Das Wild-Cards-Virus hat die Welt verändert: Die Joker, die durch das Virus körperlich verändert wurden, werden verachtet. Die Asse hingegen, die nun mit unfassbaren Fähigkeiten ausgestattet sind, werden gefürchtet oder bewundert. Doch nur wenn Joker, Asse und Normalsterbliche zusammenarbeiten, können sie die Erde vor der Vernichtung bewahren. Denn die Schwarmmutter ist auf unseren Planeten aufmerksam geworden – und keine bekannte Macht des Universums konnte sie jemals aufhalten.


Meinung:
Das Cover gefällt mir sehr gut, den es ist eine Person aus dem Buch abgebildet und es ist auch zu sehen, was sie für eine "Kraft" hat. Der Hintergrund gefällt mir auch sehr gut, den dort sind ein paar Hochhäuser zu sehen, von denen eins gerade bombadiert wird oder so.... Auch die Frau, die zu sehen ist passt perfekt dazu und ja.... mehr gibt es glaube ich zu dem Cover zu sagen, außer, dass es sehr toll aussieht.

Zu dem Schreibstil kann ich leider nicht so viel sagen, da das Buch erstens von NEUN Autoren zusammen geschrieben wurde und es mir zweitens überhaupt nicht gefallen hat. Ich hatte ja schon ein Buch, der zweiten Generation gelesen und verstehe überhaupt nicht, wie ich da dieses Buch anfragen konnte, den es hat mir überhaupt nicht gefallen, genauso wie das andere.... Naja auf jeden Fall haben mir die ersten ca. 100 Seiten total gut gefallen, den da wurde die Geschichte von einer Person erzählt, doch dann kamen immer mehr Leute dazu und es wurde so viel verschiedenes erzählt, dass ich nicht mehr wusste wer diese Person war. Außerdem wurden so viele verschiedene Teile der Geschichte erzählt, dass ich gar keinen Durchblick hatte und auch einfach nur noch genervt war. Zum Inhalt kann ich euch also nicht viel sagen und zu den Protagonisten auch nicht, da es einfach viel zu viele waren. Es war einfach das schlechteste Buch, was ich je gelesen habe und will diese Rezension eigentlich auch gar nicht schreiben, den ich fühle mich dabei so schlecht...


Bewertung:
Eigentlich hätte das Buch ja -100000000 Sterne verdient, da das aber nicht geht, bekommt es eben einen Stern für die Mühe, die sich die Autoren mit dem Buch gemacht haben.


Also wie ihr schon merkt, hat mir das Buch überhaupt nicht gefallen, weshalb es von mir auch keine Leseempfehlung bekommt. Ich verstehe nicht, was die Autoren mit diesen Büchern erreichen wollen. Wenn sie den Leser verwirren wollen, dann machen sie alles richtig, doch das glaube ich nicht. George R. R. Martin bekommt dadurch, meiner Meinung nach, einen schlechten Ruf und was für seine Das Lied von Eis und Feuer Reihe sicherlich nicht so gut ist. Eigentlich wollte ich sie ja mal anfangen, aber ich glaube das lasse ich erstmal bleiben. Ihr könnt mir ja gerne mal schreiben, ob ihr schon eins der Wild Cards Bücher gelesen habt und wenn ja, wie sie euch gefallen haben. Es würde mich auch sehr interessieren zu erfahren, wer von euch schon alles andere Bücher des Autors gelesen hat. Außerdem würde ich mich sehr freuen, wenn ihr auch bei meinem nächsten Beitrag vorbeischauen würdet.

Bis zum nächsten Mal ihr Bücherwürmer.
;D

Freitag, 16. Juni 2017

Rezension zu Mein Herz ist eine Insel

Hallo ihr Bücherwürmer da draußen!


Mein Herz ist eine Insel von xyz ist mein erstes Hörspiel-Rezensionsexemplar das ich gehört habe und möchte euch nun berichten wie es mir gefallen hat! es geht um Isla, die zurück nach Hause kehrt und sich allem stellen muss, was sie vor Jahren hinter sich gelassen hat. Auch ihre Gefühle für Finn sind da keine besonders gute Hilfe, aber stellt sie sich alle dem oder haut sie wieder ab?


Allgemeines:
Autorin: Anne Sanders
Titel: Mein Herz ist eine Insel
Sprecher: Anna Carlsson und Julian Horeyseck
Verlag: Random House Audio
Hördauer: 6,14 h
Preis: 14,99 €
Genre: Roman
ISBN: 978-3-8371-3774-3
Erscheinungsdatum: 27. März 2017
Kaufen?!


Inhalt:
Isla Grant ging es schon mal besser. Ohne Wohnung und ohne Job bleibt ihr keine andere Wahl, als nach Hause zurückzukehren, nach Bailevar, eine winzige Insel an der rauen Westküste Schottlands. Und das, obwohl sie kaum Kontakt zu ihrer Familie hat. Als sie auch noch ausgerechnet ihre Jugendliebe Finn wiedertrifft, sind alle unliebsamen Erinnerungen zurück. Ihr einziger Lichtblick ist die alte Dame Shona, die wie keine andere Geschichten erzählt, besonders gern die Legende von der verschwundenen Insel. Doch schon bald erkennt Isla, welch tragisches Geheimnis Shona zu verbergen versucht. Und auch ihre eigene Vergangenheit holt Isla unaufhaltsam ein …


Meinung:
Das Cover ist sehr schön, den es sieht sehr maritiem aus, was mir allgemein sehr gut gefällt. Aber natürlich passt es auch Perfekt zu dem Buch, bw. dem Hörspiel in meinem Fall. Die Kissen die unter dem Fenster liegen, durch welches man aufs Meer schauen kann, sieht total toll. Es ist auch gut, dass die Gestalter das Cover so hell gehalten haben, den so sieht es einfach viel besser aus. Auch die Anordnung des Textes gefällt mir richtig gut und zusammen mit dem Hintergrund ergibt es das perfekte Cover.

Zum Schreibstil kann ich dieses Mal nichts sagen, da es sich ja um ein Hörspiel handelt. Aber was ich sagen kann, ist, dass es mich viel Überwindung gekostet hat, immer wieder weiter zu hören. Deshalb hat es auch so lange gedauert, bis ich es endlich beendet hatte. Außerdem waren mir die beiden Protagonisten nicht sehr sympathisch, den sie haben sich meistens total komisch verhalten. Wie die beiden sich teilweise näher kommen, dann aber wieder streiten, hat mich sehr verwirrt und auch genervt. Außerdem hat mich Finns Oma aufgeregt, den sie hat sich ständig überall eingemischt, was total unnötig und übertrieben ist. Auch die anderen Bewohner der Insel waren merkwürdig, vorallem Islas Vater, der sie augenscheinlich hasst. Klar, irgendwie kann man ihn schon verstehen, doch er hat selber Leichen im Keller um die er sich erstmal kümmern sollte. Ihre Brüder halten mal zu ihr und dann irgendwie wieder nicht, also alles ganz schön komisch. Mit dem Gast in Finns "Hotel" scheint sie einen netten Mann kennen gelernt zu haben, doch auch er hat etwas zu verheimlichen, was Finn komischer Weise gleich erkennt. Finns eifersüchtiges Verhalten ihm gegenüber hat mich auch genervt. Die Grundidee finde ich eigentlich gar nicht so schlecht, doch da sind teilweise Dinge passiert, die es meiner Meinung nach nicht unbedingt gebraucht hätte. Das Ende hat meine Meinung bestätigt, den auf einmal ging alles so schnell, unrealistisch und vorhersehbar, auch wenn es nicht immer schlecht ist, aber in diesem Fall war es nun mal so. Klar, da es sich um ein Hörspiel handelt, wurde nicht alles erwähnt, was im Buch passiert ist, aber ich glaube auch das hätte es nicht verbessert!


Bewertung:
Das Hörspiel bekommt von mir leider nur 2 Sterne, da die Umsetzung fehlgeschlagen ist und man da wesentlich mehr hätte raushohlen können.





Das Buch bzw. das Hörspiel bekommt von mir keine Leseempfehlung, da mich die Protagonisten ständig genervt haben und auch die Geschichte nicht die Beste war. Natürlich könnt ihr euch auch eure eigene Meinung bilden, indem ihr das Buch lest. Ihr könnt mir ja gerne schreiben, wenn ihr das Buch schon gelesen habt oder auch das Hörspiel gehört habt und mir sagen, wie es euch gefallen hat!

Ich würde mich sehr freuen, wenn ihr auch bei meinem nächsten Beitrag wieder vorbeischauen würdet. Außerdem würde ich mic sehr über Feedback freuen, also zum Beispiel wenn euch etwas nicht so oder besonders gut gefällt an meinem Blog .

Bis zum nächsten Mal ihr Bücherwürmer.
;D

Mittwoch, 7. Juni 2017

Rezension zu Landliebe

Hallo ihr Bücherwürmer da draußen!


Zusammen mit der lieben Julia habe ich das Buch Landliebe von Jana Lukas gelesen und möchte euch nun berichten, wie es mir gefallen hat. Das Buch wurde mir netter Weise vom Bloggerportal zugeschickt, wofür ich mich nochmal recht herzlich bedanken möchte. Es geht um Ellie und Tom, die aus dem gleichen Grund bei einer Castingshow mitmachen. Doch auf ihrem Plan stand nie, sich zu verlieben. Doch das scheint ihren Herzen egal zu sein, oder doch?


Allgemeines:
Autorin: Jana Lukas
Titel: Landliebe
Verlag: Heyne<
Seiten: 319
Preis: 9,99 €
Genre: Roman
ISBN: 978-345-342-195-0
Kaufen?!


Inhalt:
Ellie hat Geldprobleme und nur eine Chance, ihren Kopf aus der finanziellen Schlinge zu ziehen: die Teilnahme an der TV-Show Landliebe. Vier Wochen muss sie, begleitet von Kameras und in ein Dirndl gequetscht, das bayerische Großstadtdummchen mimen. Das Weingut an der Mosel, das als Drehort dient, ist zwar traumhaft schön, doch Winzer Tom entpuppt sich als hinterwäldlerischer Sturkopf. Und er ist gar nicht erfreut, Ellie als Landliebe-Partnerin aufnehmen zu müssen. Außerdem hat Ellie weder mit Toms Augen gerechnet noch mit seinem Lächeln, das ein Kribbeln in jeden Winkel ihres Körpers jagt ...


Meinung:
Das Cover ist sooo unglaublich toll, den es sieht so sommerhaft aus, mit den Blumen und den hellen, fröhlichen Farben. Im Buch geht es zwar nicht wirklich um den Sommer, das Cover löst auf jeden Fall schon mal sommerliche Gefühle aus, was ja nicht schaden kann. Auch der Kreis in der Mitte, der den Titel beinhaltet sieht toll aus und zusammen mit dem Hintergrund ist das Cover einfach perfekt.

Der Schreibstil der Autorin hat mir sehr gut gefallen, er ist locker und leicht, weshalb man das Buch sehr schnell durchlesen kann. Mein erster Eindruck von Ellie war recht positiv, auch wenn sie sich ein bisschen verstellt und sich für eine Person ausgibt, die sie eigentlich gar nicht ist. Tom hingegen sieht eine Großstadttussi in ihr, was mich nervt, den so versucht er gar nicht, sie besser kennen zu lernen. Er erkennt erst sehr spät, was er eigentlich an ihr hat und das ist echt doof, den sie hätten schon lange zusammen sein können... Seine Vorgeschichte lässt es mich besser verstehen, warum er sich seine Gefühle für Ellie erst so spät eingesteht, doch trotzdem finde ich es auch ein bisschen doof. Die Geschichte um die beiden, mit der TV Show hat mir sehr gut gefallen, den die Autorin hat das alles toll ausgearbeitet und es gab, meiner Meinung nach keine unnötigen Handlungen. Toms Bruder und seine Schwägerin sind mir sehr ans Herz gewachsen, den nur durch die beiden haben sich Ellie und Tom überhaupt kennen gelernt und außerdem sind sie für Ellie da, wenn sie von Tom verletzt wurde. Auch die Geschichte mit der Sabotage des Hofes hat mir gut gefallen, auch wenn es eigentlich nichts gutes ist, aber so haben unsere Protagonisten zusammengefunden, was mich sehr freut. Wie Ellie sich in der Küche einbringt ist Wahnsinn und auch wie entschlossen sie ist, die Sache mit Tom in Angriff zu nehmen, doch leider bleibt sie nicht immer so optimistisch. Das Ende hat mir sehr gut gefallen, den es war nervenaufreibend, herzbrechend und einfach nur toll auf einmal. Ein wirklich perfektes Ende, das ich jedem Buch nur wünschen kann. 


Bewertung:
Da es an dem Buch eigentlich nicht wirklich etwas auszusetzen gibt, bekommt es auch 5 Sterne von mir und wird wahrscheinlich auch zu meinen Monatshighlights im Monat Juni gehören, aber lassen wir uns überraschen, was noch so kommt!


Das Buch kann ich euch wirklich nur empfehlen, den es ist eine locker, leichte Liebesgeschichte die sich schnell und gut lesen lässt. Ihr könnt mir ja gerne mal schreiben, ob ihr das Buch schon gelesen habt und wenn ja, wie es euch gefallen hat.
Außerdem würde ich mich wie immer freuen, wenn ihr auch bei meinem nächsten Beitrag vorbeischauen würdet!

Bis zum nächsten Mal ihr Bücherwürmer.
;D

Sonntag, 4. Juni 2017

Neuzugänge Mai

Hallo ihr Bücherwürmer da draußen!


Es ist erst Anfang Juni, doch es kommt sehr vorbildlich mein Beitrag, zu den Büchern die im Mai bei mir eingezogen sind, online. Insgesamt sind es 12 Bücher geworden, wovon fünf Rezensionsexemplare und zwei Geschenke sind. Die restlichen Bücher habe ich selber gekauft (drei Mängelexemplare).



Der erste Neuzugang war Driven - Verführt von K. Bromberg, welches ich beim shoppen mit meinen Eltern gekauft habe. Es handelt sich um ein Mängelexemplar, doch es sind nur auf der Rückseite zwei Kratzer, also gar nicht weiter schlimm. Ich habe es bereits im Mai gelesen und es hat mir ganz gut gefallen. Da es nur Kleinigkeiten gab, die mich gestört haben, hat es auch 4 Sterne bekommen.
Inhalt:
Als Rylee bei einer Wohltätigkeitsveranstaltung Leute um Spenden für einen guten Zweck bittet, platzt auf einmal der blendend aussehende, aber seltsam gefühlskalte Colton Donovan in ihr Leben. Er ist ein waschechter Playboy, draufgängerischer Rennfahrer und hat Familie in Hollywood – kein Wunder, dass die Frauen ihm reihenweise zu Füßen liegen. Doch Colton hat ab diesem Tag nur noch Augen für Rylee. Er will sie erobern, und bald beginnt er ein gefährliches Spiel der Verführung mit ihr.


Außerdem habe ich mir an dem Tag auch Unter der Sonne nur wir von Robin Lyall gekauft. Das Cover gefällt mir sehr gut, den es ist sehr schön sommerlich und auch der Inhalt klingt sehr nach Sommer und natürlich Liebe! Ich freue mich schon sehr auf das Buch und vielleicht werde ich es ja auch schon im Juni lesen!
Inhalt:
Bloß weg von ihrem untreuen Ex-Freund in Deutschland! Nach dem Abi hilft Nele in einer Tierauffangstation in Afrika. Nie hätte sie gedacht, dass sie sich ausgerechnet am Ende der Welt neu verlieben würde – und dann auch noch in zwei Typen gleichzeitig. Der charmante Sasha sorgt für kribbelige Flirts, die Neles Alltag versüßen. Doch eigentlich ist es der geheimnisvolle Wildhüter Jake, der ihr schlaflose Nächte beschert. Für wen soll sie sich bloß entscheiden?  


Und als letztes habe ich mir dort noch Maybe Not von Colleen Hoover gekauft, das Spin Off Buch zu Maybe Someday. Das Cover gefällt mir richtig gut, da es ein bisschen aussieht wie das von Maybe Someday, aber halt trotzdem anders. Zum Beispiel ist die Hintergrundfarbe ganz anders und bei der Schrift sind andere Personen zu erkennen. Das Buch habe ich auch schon gelesen und es hat mir, wie zu erwarten, sehr gut gefallen. Deshalb hat es auch 5 Sterne von mir bekommen!
Inhalt:

Ein Mädchen als Mitbewohnerin in der WG? Nichts lieber als das, denkt Warren. Vor allem, wenn besagte Mitbewohnerin so überaus attraktiv und sexy ist wie Bridgette.

Doch Warren gegenüber verhält sich Bridgette kaltschnäuzig und abweisend. Offensichtlich hasst sie ihn aufs Blut … oder doch nicht? Was, wenn die Leidenschaft, mit der sie ihn verabscheut, eine ganz andere Leidenschaft verbirgt? Genau die plant Warren aus ihr herauszukitzeln. Ein gefährliches Spiel beginnt, bei dem Warren Gefahr läuft, sein Herz zu verlieren …


Das erste Rezensionsexemplar das diesen Monat bei mir eingetrudelt ist, war Fay von Larry Brown. Leider hat mir das Buch nicht so gut gefallen, den die Protagonisten hat teilweise viel zu unüberlegt gehandelt und ich frage mich jetzt immer noch, wie man sich so schnell immer wieder neu verlieben kann. Auch der Schreibstil hat mir anfangs zu schaffen gemacht, doch das wurde immer besser. Bei den Handlungen hat mich auch sehr vieles gestört, weshalb ich nur 2 Sterne vergeben habe.
Inhalt:
Unerfahren, ungebildet und ungeliebt. Ein Zuhause kann man die Hütte im Wald nicht nennen, in der die siebzehnjährige Fay mit ihrem gewalttätigen Vater und den beiden jüngeren Geschwistern lebt. So beschließt sie eines Tages, aus dem Hinterland Mississippis abzuhauen. Mit nichts als einer halben Packung Zigaretten und zwei Dollar in der Handtasche macht sie sich auf den Weg nach Süden Richtung Meer. Viele Männer kreuzen ihren Weg, nicht alle meinen es gut mit ihr. Und nicht alle überleben die Geschichte.


Er & Sie - Eine Liebe in Paris von Marc Levy ist auch ein Rezensionsexemplar, was ich ebenfalls schon gelesen habe. Auch dieses Buch hat sich teilweise ganz schön gezogen, obwohl es teilweise Stellen gab die mir sehr gut gefallen haben. Mit den Protagonisten konnte ich mich leider nicht so anfreunden, doch trotzdem wünsche ich ihnen nur das Beste! Trotz das es ein Spin Off Buch war, konnte man alles verstehen, auch wenn man sich manchmal schon gefragt hat, wie Pauls Freunde zusammen gekommen sind. Da es mir nur so mittelmäßig gefallen hat, hat es auch nur 3 Sterne bekommen.
Inhalt:

Sie ist Schauspielerin. Er ist Schriftsteller. Sie heißt Mia. Er heißt Paul. Sie ist eine Engländerin aus London. Er ist ein Amerikaner aus Los Angeles. Sie versteckt sich in Montmartre. Er lebt im Marais. Sie hat sehr viel Erfolg. Er nicht wirklich. Mia ist sogar ein weltweit gefeierter Star, aber Paul hat noch nie von ihr gehört, weil er in seiner ganz eigenen Bücherwelt lebt. Beide fühlen sich einsam, bis sie sich eines Tages in einem kleinen Restaurant begegnen. Obwohl Paul sie zum Lachen bringt und er Mias Ungeschicklichkeit unwiderstehlich findet, wissen beide, dass sie sich nicht verlieben dürfen ...



Mein erstes Rezensionsexemplar aus dem Penguin Verlag war das Buch Der kleine Laden der einsamen Herzen von Annie Darling. Dieses Buch habe ich zusammen mit der lieben Victoria gelesen, die ich über Instagram kennengelernt habe. Das hat uns beiden leider nicht so gut gefallen, weshalb wir auch nur 2 Sterne vergeben haben. Der Protagonist, der Schreibstil, die Geschichte in der Geschichte und das Ende haben mir überhaupt nicht gefallen, weshalb es zu der schlechten Bewertung gekommen ist.
Inhalt:
Posy Morland hatte es immer schwer im Leben. Als sie einen kleinen, heruntergekommenen Buchladen in Bloomsbury erbt, scheint sich ihr Glück endlich zu wenden. Sie plant, den Laden neu zu eröffnen und dort nur Liebesromane mit Happy Ends zu verkaufen. Denn traurige Geschichten gibt es im wahren Leben ja genug. Doch Sebastian, der Enkel der verstorbenen Besitzerin, hat andere Pläne für den Laden und legt Posy Steine in den Weg, wo er nur kann. Dummerweise ist Sebastian auch schrecklich attraktiv – und der unverschämteste Kerl in ganz London. Findet zumindest Posy. Und rächt sich auf ihre Weise: Sie schreibt selbst einen Roman namens Der Wüstling, der mein Herz stahl – mit Sebastian als Held zum Verlieben ...


Bei dem Buch Landliebe von Jana Lukas handelt es sich auch um ein Rezensionsexemplar, dieses Mal aber vom Heyne< Verlag. Dieses Buch habe ich noch nicht gelesen, möchte es aber zusammen mit der lieben Julia im Juni in Angriff nehmen. Das Cover sieht sehr schön sommerlich aus und ich freue mich schon wahnsinnig dolle darauf das Buch zu lesen.
Inhalt:
Ellie hat Geldprobleme und nur eine Chance, ihren Kopf aus der finanziellen Schlinge zu ziehen: die Teilnahme an der TV-Show Landliebe. Vier Wochen muss sie, begleitet von Kameras und in ein Dirndl gequetscht, das bayerische Großstadtdummchen mimen. Das Weingut an der Mosel, das als Drehort dient, ist zwar traumhaft schön, doch Winzer Tom entpuppt sich als hinterwäldlerischer Sturkopf. Und er ist gar nicht erfreut, Ellie als Landliebe-Partnerin aufnehmen zu müssen. Außerdem hat Ellie weder mit Toms Augen gerechnet noch mit seinem Lächeln, das ein Kribbeln in jeden Winkel ihres Körpers jagt ...


Das letzte Rezensionsexemplar, welches im Mai bei mir eingezogen ist, war Wild Cards - Der Schwarm herausgegeben von George R. R. Martin. Wobei ich damit einen großen Fehler gemacht habe, den das andere Wild Cards Buch hat mir nicht wirklich gefallen und außerdem handelt es sich dabei um eine andere Generation. Naja ich werde es im Juni lesen und dann bei Gelegenheit sicher tauschen.
Inhalt:

 Das Wild-Cards-Virus hat die Welt verändert: Die Joker, die durch das Virus körperlich verändert wurden, werden verachtet. Die Asse hingegen, die nun mit unfassbaren Fähigkeiten ausgestattet sind, werden gefürchtet oder bewundert. Doch nur wenn Joker, Asse und Normalsterbliche zusammenarbeiten, können sie die Erde vor der Vernichtung bewahren. Denn die Schwarmmutter ist auf unseren Planeten aufmerksam geworden – und keine bekannte Macht des Universums konnte sie jemals aufhalten.


Dann kam bei mir Black Blade - Das eisige Feuer der Magie von Jennifer Estep an, welches ich auf Instagram gewonnen habe. Es wurde schon von sehr vielen gelesen und geschwärmt und da ich noch nichts schlechtes darüber gehört habe, möchte ich das Buch auch bald lesen. Doch erst will ich mir die anderen Teile besorgen, damit ich die Reihe dann gleich komplett durchlesen kann, ohne warten zu müssen!
Inhalt:

Die 17-jährige Lila Merriweather verfügt über außergewöhnliche Talente. Sobald sie einem Menschen in die Augen blickt, kann sie in dessen Seele lesen. Zudem beherrscht die Waise sogenannte Übertragungsmagie - jede auf sie gerichtete Magie macht sie stärker. Doch Lila hält ihre magischen Fähigkeiten geheim, denn sie hat einen nicht ganz ungefährlichen Nebenjob: Sie ist eine begnadete Auftragsdiebin. Das Leben der freiheitsliebenden jungen Frau gerät allerdings aus den Fugen, als sie eines Tages den Sohn eines mächtigen magischen Familienclans vor einem Anschlag rettet und prompt als dessen neue Leibwächterin engagiert wird. Plötzlich muss sich Lila in der magischen Schickeria der Stadt zurechtfinden, wo Geheimnisse und Gefahren an jeder Ecke auf sie warten – ebenso wie ihre große Liebe.


Als meine Tante zu Besuch bei uns war, hat sie ein paar Bücher mitgebracht von denen ich mir dann Zwischen Himmel und Liebe von Cecelia Ahern rausgesucht habe. Von der Autorin habe ich schon ein anders Buch im Regal stehen, da ich es aber noch nicht gelesen habe, kann ich leider nichts zu der Autorin sagen. Doch von ihr habe ich schon sehr viel gutes gehört, weshalb ich bald mal eins der Bücher lesen möchte!
Inhalt:
Elizabeth hat ihr Leben fest im Griff. Sie kümmert sich um ihr Designbüro, ihren mürrischen Vater, die unzuverlässige Schwester und ihren sechsjährigen Neffen Luke. Doch niemanden lässt sie wirklich an sich heran – zu schmerzhaft war die Vergangenheit.
Ivan ist nicht von dieser Welt. Niemand kann ihn sehen. Wirklich niemand? Nur seine Schützlinge: Sein Job ist, „bester Freund“ zu sein für jemanden, der ihn braucht. So wie der einsame kleine Luke. Als Ivan jedoch plötzlich auch eine Verbindung zu Elizabeth spürt, ist er verwirrt – sie gehört doch gar nicht zu seinen Aufgaben …



Als wir beim Einkaufen waren, habe ich eine Kiste mit Mängelexemplaren gesehen und das Buch Rogue - Wir gegen die Welt von Katy Evans mitgenommen. Ich bin mir nicht ganz sicher, ob das Buch vielleicht zu einer Reihe gehört, aber das werde ich ja spätestens sehen, wenn ich es lese. Ich habe es nicht nur mitgenommen, da der Inhalt mich sehr angesprochen hat, sondern auch, weil mein Ney Adult Fach eindeutig aufgefüllt werden muss.
Inhalt:
Als Brooke Dumas' beste Freundin Melanie dem mysteriösen Greyson begegnet, spürt sie eine Nähe zu ihm wie noch zu keinem anderen Mann. Doch Greyson ist nicht, wer er zu sein scheint. Als Melanie seinem Geheimnis auf die Spur kommt, muss sie sich entscheiden: Soll sie auf ihren Verstand hören, der ihr sagt, dass sie sich von Greyson fernhalten soll, oder auf ihr Herz, das keinen anderen will außer ihn ...






Ebenfalls als Mängelexemplar mitgenommen habe ich Männer und andere Katastrophen von Kerstin Gier. Auch von ihr stehen noch einige ungelesene Bücher in meinem Regal, die ich bald mal lesen möchte. Der Inhalt klang echt sehr gut und ich freue mich schon sehr auf das Buch. Das Cover ist mega süß...
Inhalt:
Judith, 26, ist ziemlich unzufrieden. Ihr Freund kümmert sich nur noch um Sport und andere Frauen, das Studium und den Bürojob hat sie satt, und die Männer, mit denen sie sich trösten möchte, sind die reinsten Katastrophen. Auch ihren Freundinnen ergeht es nicht besser: Susanna hat alle Prinzipien über Bord geworfen und sich dem Mammon zuliebe mit einem gefräßigen Langweiler eingelassen, Katja lässt sich von ihrem Freund belügen und betrügen, und Bille verliebt sich ausgerechnet in einen notorischen Angeber ...




So und das waren sie, meine 12 Neuzugänge aus dem Monat Mai. Dadurch konnte ich meinen SuB nicht so richtig verkleinern, aber das macht nichts, den wer freut sich nicht über ein volles Bücherregal, egal ob mit wenigen oder vielen ungelesenen Büchern drinnen?



Ihr könnt mir ja gerne mal schreiben, ob ihr eins der genannten Bücher kennt oder es bei euch auch noch auf dem SuB liegt! Außerdem würde ich mich sehr freuen, wenn ihr auch bei meinem nächsten Beitrag vorbeischauen würdet.

Bis zum nächsten Mal ihr Bücherwürmer!
;D

WTR Juni 2017

Hallo ihr Bücherwürmer da draußen!


Ich dachte mir, dass ich auch regelmäßig einen Beitrag posten könnte, in dem ich euch vorstelle, welche Bücher ich in dem jeweiligen Monat lesen möchte. Und damit möchte ich heute beginnen. Für den Monat Juni habe ich mir 6 Bücher vorgenommen, die euch nun genauer vorstellen möchte!



Da der Monat ja bereits angefangen hat, habe ich auch schon zwei Bücher begonnen. Das erste ist Landliebe von Jana Lukas welches ich zusammen mit der Julia von Lia´s Bücherecke lesen. Das wollte ich unbedingt lesen, da es ein Rezensionsexemplar ist und ich diese gerne so schnell wie möglich lese. Ich habe schon fast 200 Seiten gefallen und bis jetzt gefällt es mir sehr gut, auch wenn der Protagonist mir manchmal ganz schön auf die Nerven geht. Das Cover finde ich wunderschön, den es ist so schön sommerlich, dass man gleich viel mehr Lust auf den Sommer bekommt!
Inhalt:
Ellie hat Geldprobleme und nur eine Chance, ihren Kopf aus der finanziellen Schlinge zu ziehen: die Teilnahme an der TV-Show Landliebe. Vier Wochen muss sie, begleitet von Kameras und in ein Dirndl gequetscht, das bayerische Großstadtdummchen mimen. Das Weingut an der Mosel, das als Drehort dient, ist zwar traumhaft schön, doch Winzer Tom entpuppt sich als hinterwäldlerischer Sturkopf. Und er ist gar nicht erfreut, Ellie als Landliebe-Partnerin aufnehmen zu müssen. Außerdem hat Ellie weder mit Toms Augen gerechnet noch mit seinem Lächeln, das ein Kribbeln in jeden Winkel ihres Körpers jagt ...


Außerdem habe ich auch schon Wild Cards - Der Schwarm angefangen, welches von George R. R. Martin herausgegeben wurde, aber von acht weiteren Autoren zusammen geschrieben wurde. Am Anfang hat mir das Buch richtig gut gefallen, nur jetzt nervt es mich, dass ständig irgendwelche anderen Personen die Geschichten erzählen. Das verwirrt mich sehr und verschlechtert auch auf jeden Fall meine Lust, das Buch zu lesen. Mittlerweile bin ich schon auf Seite 179 und ich bin trotzdem schon sehr gespannt, wie es weiter geht.
Inhalt:
 Das Wild-Cards-Virus hat die Welt verändert: Die Joker, die durch das Virus körperlich verändert wurden, werden verachtet. Die Asse hingegen, die nun mit unfassbaren Fähigkeiten ausgestattet sind, werden gefürchtet oder bewundert. Doch nur wenn Joker, Asse und Normalsterbliche zusammenarbeiten, können sie die Erde vor der Vernichtung bewahren. Denn die Schwarmmutter ist auf unseren Planeten aufmerksam geworden – und keine bekannte Macht des Universums konnte sie jemals aufhalten.



Bereits seit langer Zeit liegt das Buch Brezeltango von Elisabeth Kabatek auf meinem Sub, welches ich vor ungefähr zwei Jahren bei meiner Cousine gekauft habe. Da es eben schon so lange ungelesen in meinem Regal steht, geht es ihm diesen Monat endlich mal an den Kragen. Ich erwarte eine locker, leichte Liebesgeschichte, die sich schnell lesen lässt. Ich bin schon sehr gespannt was mich erwartet und werde euch natürlich berichten, wie es mir gefallen wird.
Inhalt:
Line und Leon führen eine glückliche Beziehung, und das, obwohl sie aus Stuttgart und er aus Hamburg kommt. Doch plötzlich begeistert sich Leon restlos für Einfamilienhäuser in Stuttgarter Vororten, während es Line nach wie vor mehr in die Szene-Kneipen zieht. Als dann auch noch der Künstler Tarik, >>sexiest man Stuttgarts<<. ausgerechnet Line zu seiner neuen Muse wählt und Leons Sandkastenfreundin Yvette alles daransetzt, ihn zurückzuerobern, versinkt Line endgültig im Gefühlschaos - auch ihr Katastrophen-Gen ist dabei keine wirkliche Hilfe ...


Auch schon sehr lange auf meinem Sub liegt das Buch Die Karte der Welt von Royce Buckingham und da ich es meiner Tante bald mal zurückgeben möchte, geht es auch diesem Buch im Juni an den Kragen. Da ich auch ein bisschen Fantasy diesen Monat lesen möchte, habe ich das herausgesucht und natürlich auch, dass es endlich mal gelesen wird. Ich bin schon sehr gespannt, den der Inhalt klingt wirklich gut und ich lasse mich einfach mal überraschen.
Inhalt:
Das Königreich Abrogan wird im Norden durch den Schleier begrenzt. Noch niemand, der ihn durchschritten hat, ist je zurückgekehrt. Als der junge Schweinehirte Wex wegen seines Zeichentalents aufgefordert wird, bei der Vermessung der Grenze zu helfen, freut er sich, sein ärmliches Dorf zu verlassen. Doch dann stellt sich heraus, dass er mit seinen Strichen auf der Landkarte den Schleier zurückdrängt. Dahinter wartet ein Land voller Abenteuer, neuer Gefährten – und ein alter, von Rachegedanken zerfressener Feind.


Da ich auch ein sommerliches Buch mit reinnehmen wollte, habe ich mich für Unter der Sonne nur wir von Robin Lyall entschieden. Das Buch steht zwar noch nicht so lange ungelesen in meinem Regal, aber da ich da so mega Lust drauf habe, werde ich es lesen. Ich erwarte eine locker, leichte, sommerliche Liebesgeschichte die mir ans Herz geht. Ich bin schon sehr gespannt, die zwei verschiedenen Jungen kennenzulernen und mitzuerleben, für wenn sich die Protagonistin entscheiden wird.
Inhalt:
Bloß weg von ihrem untreuen Ex-Freund in Deutschland! Nach dem Abi hilft Nele in einer Tierauffangstation in Afrika. Nie hätte sie gedacht, dass sie sich ausgerechnet am Ende der Welt neu verlieben würde – und dann auch noch in zwei Typen gleichzeitig. Der charmante Sasha sorgt für kribbelige Flirts, die Neles Alltag versüßen. Doch eigentlich ist es der geheimnisvolle Wildhüter Jake, der ihr schlaflose Nächte beschert. Für wen soll sie sich bloß entscheiden?  


Das letzte Buch besitze ich noch nicht da es erst am 10. Juni erscheint, aber trotzdem will ich es unbedingt lesen. Und zwar handelt es sich um Ich und die Heartbreakers von Ali Novak und dieses Buch werde ich zusammen mit der lieben Victoria von _darkbooks_ lesen. Ich habe bereits ein Buch der Autorin gelesen und da mir das soooo mega gut gefallen hat, musste ich das einfach anfragen. Und als ich die Zusage bekommen habe, habe ich mich natürlich sehr gefreut. Es geht um ein ernstes Thema, aber natürlich auch um die Liebe und ich bin schon sehr gespannt, ob mich die Autorin auch mit diesem Buch wieder überzeugen kann.
Inhalt:
Stella tut alles für ihre kranke Schwester. Sogar bis nach Chicago fahren und sich stundenlang die Füße platt stehen, um ein Autogramm von Caras Lieblings-Boygroup zu ergattern, den Heartbreakers. Würg! Aber da muss Stella durch – ihr Geburtstagsgeschenk für Cara soll so richtig krachen. Kurioserweise läuft es dann komplett anders als gedacht: Stella kommt nicht nur mit einem Autogramm zurück, sondern verliebt bis über beide Ohren. In wen? OMG! In DEN Oliver Perry von den Heartbreakers! Aber darf Stella das? Flirten, Glücklichsein und mit der Band abhängen – während ihre Schwester daheim ums Leben kämpft?



So und das sind nun die Bücher, die ich mir für den Juni 2017 vorgenommen habe. Da ich diesen Monoat Geburtstag habe, werden sicherlich noch ein paar Bücher einziehen, die ich lesen möchte, aber das entscheide ich dan ganz spontan. Da ich diesen Monat aber meine Abschlussprüfungen habe, werde ich nicht ganz so viel zum Lesen kommen, aber ich versuche es.
Ihr könnt mir ja gerne mal schreiben, ob ihr eins der oben genannten Bücher schon gelesen habt und wenn ja wie es euch gefallen hat. Außerdem würde ich mich auch sehr freuen, wenn ihr auch bei meinem nächsten Beitrag vorbeischauen würdet!



Bis zum nächsten Mal ihr Bücherwürmer!
;D