Sonntag, 29. Januar 2017

Rezension zu Verliebt steht mir gut

Hallo ihr Bücherwürmer da draußen!

Vor kurzem habe ich das Buch Verliebt steht mir gut von Gemma Burgess gelesen und möchte euch jetzt berichten wie es mir gefallen hat! Es geht um Coco die mit ihren Freundinnen zusammen wohnt, nicht richtig weiß was sie vom leben will und dies nun in Angriff nimmt! Noch dazu muss sie sich zwischen zwei Männern entscheiden! Ob sie die richtige Entscheidung trifft müsst ihr aber selber herausfinden!


Allgemeines:
Autorin: Gemma Burgess
Titel: Verliebt steht mir gut
Verlag: blanvalet
Seiten: 349
Preis: 9,99 €
Genre: Roman
ISBN: 978-3-7341-0360-5


Inhalt:
Neben ihren Mitbewohnerinnen Pia und Angie war Coco immer die >>die Brave<<. Doch dann erwischt sie ihren Freund, wie er mitten in einer Bar mit einer anderen knutscht, und beschließt: Es ist Zeit, ihre wilde Seite herauszulassen. Spontan bewirbt sie sich um einen Job in einer Rockkneipe, verbringt die Abende nicht mehr backend und lesend, sondern tanzend - und ihre Nächte mit dem charismatischen Barkeeper Joe ... Doch während ihre Freundinnen ihre ganz eigenen Krisen zu bewältigen haben, muss auch Coco sich fragen: Welchen Weg soll sie einschlagen, um ihren Platz in der Welt zu finden und wirklich glücklich zu werden?


Meinung:
Die Idee des Covers finde ich eigentlich voll cool, nur leider wurde es meiner Meinung nach nicht besonders gut umgesetzt! Die Farben passen richtig gut zusammen, auch mit der gezeichneten Skyline ist das toll, nur die Frau ist irgendwie komisch! Ich weiß nicht wie ich das beschreiben soll, es ist auf jeden Fall verbesserungswürdig!

Coco ging mir manchmal mit ihren Selbstzweifeln etwas auf die Nerven, aber zum glück war das nur anfangs der Fall und nachdem sie ihre wilde Seite rausgelassen hat, war sie eine ganz andere Person! Pia, Angie und Co waren ihr vielleicht nicht immer die besten Freundinnen, aber sie waren immer für einander da und haben sich gegenseitig auch immer unterstützt, was für mich zu einer guten Freundschaft auf jeden Fall dazu gehört! Joe war mir schon von Anfang an sympathisch, weshalb ich die eine Stelle kurz vor dem Ende echt nicht toll fande und Coco dafür gerne meinen Meinung gegeigt hätte! Der andere Mann hingegen hat mir von Anfang an nicht gefallen und es musste ja so kommen, wie es gekommen ist! Auch wie Coco mit der Situation mit ihrem Exexfreund umgeht finde ich bemerkenswert, nur leider ist es schade, dass sie dadurch doch irgendwie nichts gelernt hat! Klar es passiert ein bisschen was anderes, aber trotzdem! Die Aktionen die die Freundinnen auf die Beine gestellt haben, um Freunde wieder zurück zu bekommen oder zu begrüßen finde ich echt cool und ich denke kein Junge könnte da wiederstehen! Es geht viel darum zu erkennen, was man von seinem Leben erwartet und noch andere Dinge, die Jugendliche nur teilweise betreffen, weshalb ich finde, dass das Buch eher für junge Erwachsene ist!


Bewertung:
Es gibt Kleinigkeiten an dem Buch die mir nicht gefallen haben, aber trotzdem
hat das Buch meiner Meinung nach 5 Sterne verdient!

Vielleicht habe ich euch ja neugierig auf das Buch gemacht, was mich sehr freuen würde! Hat von euch jemand das Buch vielleicht aber schon gelesen, dann kann mir derjenige gerne schreiben wie er es fand!

Wenn euch diese Rezension gefallen hat, würde ich mich sehr freuen, wenn ihr bei meiner nächsten Rezi auch wieder vorbei schauen würdet!

Bis zu nächsten Mal ihr Bücherwürmer!
;D


Montag, 23. Januar 2017

Rezension zu Wintersternschnuppen

Hallo ihr Bücherwürmer da draußen!

Heute gibt es eine neue Rezension von mir und zwar zu dem Rezensionsexemplar Wintersternschnuppen von Kim Culbertson, welches ich vom Bloggerportal erhalten habe!
 Es geht um Mara die sich eine Auszeit bei ihrem leiblichen Vater nimmt, doch dort findet sie nicht die erhoffte Ruhe und muss sich auch noch zwischen zwei Jungs entscheiden!

Allgemeines:
Autorin: Kim Culbertson
Titel: Wintersternschnuppen
Verlag: cbt
Seiten: 377
Preis: 9,99 €
Genre: winterlicher Liebesroman
ISBN: 978-3-570-31102-8


Inhalt:
Mara James war schon immer eine Perfektionistin und zielstrebige Eliteschülerin. Doch dann gehen während einer wichtigen Prüfung die Nerven mit ihr durch. Mara beschließt, sich eine Auszeit bei ihrem biologischen Vater zu gönnen, der im kalifornischen Wintersportort Tahoe in einem Outdoor-Laden jobbt, und ihn bei der Gelegenheit endlich mal besser kennenzulernen. Dass sie sich nebenbei Hals über Kopf verliebt, wirbelt Maras Leben komplett durcheinander ...


Meinung:
Das Cover finde ich sehr süß! Wie die beiden zusammen unter dieser Decke "kuscheln" sieht einfach nur toll aus und nebenbei sehen sie auch noch sehr verliebt aus! Die Farben sin alle eher etwas blas, aber das stört mich überhaupt nicht. Das Cover sieht wunderschön aus und ich wüsste nicht was man besser machen könnte!

Ich habe mir eine total romantische Geschichte vorgestellt, die es leider nicht gab! Aber trotzdem hat mir das Buch sehr gut gefallen! Beck konnte ich schon von Anfang an nicht leiden, aber Logan war mir sofort sympathisch! Teilweise ging es mir zu viel nur ums Skifahren, Beck hat mit seiner Einstellung genervt und Trick war kein besonders guter Vater! Auch hat Mara zu spät erkannt bzw. akzeptiert wer der richtige für sie ist weshalb die eigentliche Liebesgeschichte viel zu kurz war und auch nicht viel passiert ist! Aber trotzdem hat mir das Buch irgentwie gut gefallen, auch wenn alles anders war! Maras Mutter ging mir auch oft auf die Nerven, Mara ist doch alt genug sie kann ihre Entscheidungen auch alleine treffen, ohne ständig zu irgendwas gezwungen Bei diesem Buch kann ich irgendwie nicht richtig beschreiben warum es mir gefallen hat, aber es hat mir gefallen, Punkt!


Bewertung:
Bei der Vergabe der Sterne habe ich sehr lange hin und her überlegt! Da es komplett anders war als ich es mir vorgestellt habe und mir einige Personen auf die Nerven gingen, habe ich mich dafür entschieden dem Buch 4 Sterne zu geben!

Wenn ihr denkt, dass das Buch eine tolle Liebesgeschichte ist, da muss ich euch enttäuschen! Aber trotzdem ist das ein tolles Buch, das ich weiterempfehlen werde!

Wenn euch meine Rezension gefallen hat würde ich mich sehr freuen, wenn ihr meine nächsten  Rezis auch lesen würdet!

Bis zum nächsten Mal ihr Bücherwürmer!
;D

Donnerstag, 19. Januar 2017

Rezension zu Black Dagger 7

Hallo ihr Bücherwürmer da draußen!


Ein weiteres Rezensionsexemplar vom Bloggerportal ist Black Dagger - Rehvenge & Ehlena von J. R. Ward, welches ich zuletzt gelesen habe! Ich habe leider erst als es angekommen ist gesehen, dass es der siebte Teil der Reihe ist, aber der Klappentext klingt meiner Meinung nach so, dass man das Buch auch so lesen kann ohne die anderen unbedingt gelesen zu haben!


Allgemeines:
Autorin: J. R. Ward
Titel: Black Dagger Rehvenge & Ehlena
Band: 7
Verlag: HEYNE<
Seiten: 926
Preis: 9,99 €
Genre: Fantasyroman
ISBN: 978-3-453-31808-3


Inhalt:
Clubbesitzer Rehvenge hat ein Geheimnis: Er ist zur Hälfte Symphat und kann die Gedanken und Gefühle anderer manipulieren. Deshalb hat er sich einst geschworen, niemals eine Beziehung einzugehen. Und daran hat sich Rehv immer gehalten - bis er eines Tages der bezaubernden Vampirin Ehlena begegntet und sich Hals über Kopf in sie verliebt. Doch wie wird Ehlena reagieren, wenn sie erfährt, was Rehv wirklich ist? Ist ihre Liebe stark genug, um die Wahrheit zu ertragen?


Meinung:
Es ist einfach nur ein schwarzes Cover mit rosaner Schrift, was ich sehr langweilig finde! Es ist nichts besonderes und es kommt mir so vor, als ob da jemand keine richtige Lust hatte, sich etwas besonderes für das Cover auszudenken! Also wenn ich im Laden das Cover sehen würde, würde ich es nicht unbedingt kaufen, aber zum Glück schaue ich mir eher die Klappentexte an! Es ist echt schade, das das Cover nichts besonderes ist, denn man hätte bestimmt etwas cooles draus machen können!


Ich war am Anfang sehr verwirrt, da das Buch aus vielen Sichten geschrieben ist, aber mit der Zeit habe ich mich dran gewöhnt. Und ich habe dann auch nicht immer wieder nachgedacht um wenn es geht, ich habe einfach gelesen und es wurde immer besser. Die meisten der Personen des Buches sind mir ans Herz gewachsen, manche mehr; andere weniger, ich bin wirklich froh, dass ich das Buch gelesen habe! Die Liebesgeschichte von Ehlena und Rehvenge war oft sehr verkorkst, vorallem am Anfang und zum Ende hin, aber ich finde die beiden passen sehr gut zusammen. Auch der König und seine Frau haben mir gut gefallen, die Brüder sind echt cool und ich würde gern mehr von ihnen allen lesen! Das was zwischen Xhex und John ist ganz schön komisch, mal will einer der beiden mit dem anderen ins Bett, während der andere wirklich etwas empfindet. Das offene Ende in dieser Beziehung fande ich nicht besonders toll, auch bei Ehlena und Rehvenge ist es ein bisschen offen, aber das finde ich nicht so schlimm! Die Sexszenen haben mich manchmal genervt, aber wenn die Autorin nun mal die Stellen eingebaut hat kann ich das nicht ändern und sonst wäre es ja auch nicht die Geschichte die mir relativ gut gefallen hat. Auch manche anderen Stellen haben mir auch nicht so gut gefallen, aber hey...die Geschichte ist gut so wie sie ist!


Bewertung:
Die Geschichte hat mir relativ gut gefallen, es gab zwar kleine Mängel, aber ich kann dem Buch trotzdem noch 4 Sterne geben!

Ich denke die anderen Bücher der Black Dagger Reihe werden demnächst auch bei mir einziehen, den dieser Teil hat mich doch etwas überrascht!

Ich hoffe die Rezension war möglichts spoilerfrei und ich würde mich freuen, wenn ihr meine nächste Rezension auch lesen würdet!

Bis zum nächsten Mal ihr Bücherwürmer da draußen!
;D

Samstag, 14. Januar 2017

Rezension zu Dark Elements 2

Hallo ihr Bücherwürmer da draußen!

Zuletzt habe ich das Buch Dark Elements - Eiskalte Sehnsucht von Jennifer L. Armentrout gelesen und möchte euch nun erzählen, wie mir das Buch so gefallen hat! Layla hat es auch im zweiten Teil nicht leicht, da sie wieder gegen zahlreiche Dämonen kämpfen muss und auch in Sachen Liebe und Freundschaft muss sie einiges aushalten!


Allgemeines:
Autorin: Jennifer L. Armentrout
Titel: Dark Elements - Eiskalte Sehnsucht
Band: 2
Verlag: Harper Collins
Seiten: 420
Preis: 16,90 €
Genre: Fantasyroman
ISBN: 978-3-95967-004-3


Inhalt:
Warum immer ich? Layla vermisst Roth, den teuflisch attraktiven Dämonen-Prinzen, der sich in ihr Herz geschlichen hat. Ihr bester Freund Zayne kann sie nicht über den Verust hinwegtrösten. Und dass ihre sonst so fürsorgliche Gargoyle-Ersatzfamilie auf einmal Geheimnisse vor ihr hat, macht alles schlimmer. Da entdeckt Layla plötzlich neue Kräfte an sich - und Roth taucht wieder auf. Aber bevor sie das Wiedersehen feiern können, bricht die Hölle los ....


Meinung:

Der Schutzumschlag gefällt mir auch bei diesem Buch wieder richtig gut! Ich denke mal das soll Bambi sein und da die Schlange in diesem Teil recht wichtig ist, finde ich es gut, dass sie eben abgedruckt wurde! Auch ohne Umschlag ist das Buch schön, schlicht zwar, aber das macht ja nichts! Denn ich bin froh, auch ein paar schlichter aussehende Bücher im Regal stehen zu haben, denn auch einfache Dinge können wahnsinnig schön aussehen!

Die Zickereien zwischen Zayne und Roth gingen mir teilweise echt auf die Nerven und ich frage mich immer wieder wie Layla das nur aushält! Auch in dem zweiten Teil gab es viel Action, Dinge sind passiert, die man nie für möglich gehalten hat und ich dachte mir oft: Was soll den das jetzt? Ohhhh nein....warum? Also auch das Buch war teilweise echt krass! Nicht nur von der Handlung an sich, manche Charaktere haben sich auch gewaltige Dinge erlaubt und ich bin jetzt immer noch total überwältigt von dem Buch! Stacey ist echt eine gute Freundin, Zayne ein toller großer Bruder und was soll man schon zu Roth sagen? Er ist einfach nur toll! Klar manchmal ist er ein ganz schönes Arschloch, aber trotzdem ist er sehr charmant und er hilft Layla immer wieder, was ich echt bewundernswert finde. Am Schluss war endlich eine Szene, auf die ich schon warte, seitdem ich das erste mal etwas von Roth gelesen habe! Klar kam das sehr sehr überraschend, aber trotzdem habe ich mich darüber echt sehr gefreut! Nur leider weiß man nicht, wie es mit Roth und Layla weiter geht, den danach erfahren sie endlich wer die Lilin ist! Irgendwie habe ich die Person schon vermutet, aber sicher war ich mir nie, den es gab ja eigentlich keine Anzeichen dafür und wahrscheinlich hätten sie das nicht so schnell rausgefunden, hätte die Person es ihnen nicht offenbart! Der Clan ging mir auch immer öfter auf die Nerven und vorallem Abbot wurde immer blöder, was ich nicht toll finde! Klar ein bisschen kann ich seine Reaktionen schon verstehen, aber irgendwann reicht es halt mal!


Bewertung:
Das Buch hat mir auch wieder total gut gefallen, weshalb es
auch 5 Sterne von mir bekommt!

Da das Buch mit einem krassen Cliffhänger endet muss ich mir nächsten Monat unbedingt den letzten Teil der Trilogie kaufen, denn ich will wissen wie es weiter geht und vorallem wie alles endet! Aber erstmal muss ich ein paar Rezensionsexemplare!

Ich hoffe ich konnte euch relativ Spoilerfrei meine Meinung mitteilen und würde mich sehr freuen, wenn ihr meine nächste Rezension auch lesen würdet!

Bis zum nächsten Mal ihr Bücherwürmer!
;D

Sonntag, 8. Januar 2017

Rezension zu Dark Elements 1

Hallo ihr Bücherwürmer da draußen!

Als letztes habe ich das Buch Dark Elements - Steinerne Schwingen von Jennifer L. Armentrout gelesen und jetzt möchte ich euch berichten, wie mir das Buch gefallen hat! Es geht um Layla die sich in einen Dämon verliebt, doch sie kann unmöglich mit ihm zusammen sein? Aber ist es für sie vielleicht besser?


Allgemeines:
Autorin: Jennifer L. ARmentrout
Titel: Dark Love - Steinerne Schwingen
Band: 1
Verlag: Harper Collins
Seiten: 368
Preis: 16,90 €
Genre: Fantasyroman
ISBN: 978-3-95967-003-6


Inhalt:
Nichts wünscht Layla sich sehnlicher, als ein ganz normaler Teenager zu sein. Aber während ihr Freundinnen sich Gedanken um Jungs und erste Küsse machen, hat sie ganz andere Sorgen: Layla gehört zu den Wächtern, die sich nachts in Gargoyles verwandeln und Dämonen jagen. Doch in ihr fließt auch dämonisches Blut - und mit einem Kuss kann sie einem Menschen die Seele rauben. Deshalb sind Dates für sie streng tabu, erst recht mit ihrem heimlichen Schwarm Zayne, dem Sohn ihrer Wächter-Ersatzfamilie. Plötzlich wird sie auf einem ihrer Streifzüge von dem höllisch gut aussehenden Dämon Roth gerettet ... und er offenbart ihr das schockierende Geheimnis ihrer Herkunft!

Meinung:
Der Schutzumschlag mit dem Flügel sieht echt toll aus und auch alles andere an dem Einband gefällt mir gut! Auch das Buch an sich gefällt mir sehr sehr gut! Es ist zwar recht einfach, aber eigentlich zählt ja auch nur der Inhalt des Buches und im Regal steht es ja sowieso mit dem Schutzumschlag!
Der Schreibstill von Jennifer ist jedes mal wieder echt toll! Alles lässt sich so einfach lesen, ich konnte das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen, so fesselnd hat sie dieses Buch geschrieben! Am Anfang war ich der Geschichte gegenüber noch etwas skeptisch eingestellt, doch sie wurde von Seite zu Seite besser und wie oben schon erwähnt, konnte ich das Buch dann gar nicht mehr aus der Hand legen! Ich wusste sofort, dass Layla und Roth perfekt zusammen passen, doch leider hat es bei den beiden lange gedauert, bis sie es kapiert haben! Stacy und Sam sind echt coole Freunde und Zayne ist sicher ein guter, verständnisvoller, beschützender großer Bruder, um den ich Layla echt beneide! Roth hat mich mit seiner selbstsicheren Art und Weis oft an Deamon aus der Lux-Reihe erinnert, die ich sehr geliebt habe! Ich denke die Dark Elements Bücher haben echt Potenzial zu neuen Lieblingsbüchern zu werden, da die Mischung aus Liebe, Gewalt, Geheimnissen und Verrat genau richtig ist und ich die Geschichte von Layla echt toll finde! Zum Ende hin kamen noch einige krasse Dinge ans Tageslicht und es ist auch noch einiges passiert, wo ich echt schockiert war und teilweise hatte ich auch Tränen in den Augen! Das Buch endet mit einem richtig beschissenen Cliffhänger wenn ihr mich fragt, der mich zum verzweifeln gebracht hat! Die Bonusgeschichte aus Roth Sicht finde ich etwas unnötig, da man dadurch nicht wirklich etwas neues, besonders wichtiges erfährt, was ich echt schade finde! Aber trotzdem finde ich es cool, auch etwas aus seiner Sicht zu lesen und nicht nur aus Laylas Sicht!


Bewertung:
Das Buch war genial, etwas anderes habe ich von einem Buch von Jennifer L. Armentrout auch gar nicht erwartet! Deshalb bekommt es auch 5 Sterne von mir!

Wenn ihr Fantasy mögt und vielleicht schon die Lux-Reihe von Jennifer L. Armentrout gelesen hatb, dann werdet ihr von diesem Buch nicht enttäuscht werden! Deshalb klebt berechtigter Weise auch der Aufkleber mit der Aufschrift: "Für Fans von Obsidian" auf dem Buch!

Ich hoffe mit meiner Rezension konnte ich euch dieses tolle Buch schmackhaft machen und ich würde mich freuen, wenn ihr bei meiner nächsten Rezension auch wieder vorbei schauen würdet!

Bis zum nächsten Mal ihr Bücherwürmer da draußen!
;D

Donnerstag, 5. Januar 2017

Rezension zu Silber 3

Hallo ihr Bücherwürmer da draußen!

Vor Kurzem habe ich den dritten Teil der Silber-Reihe von Kerstin Gier beendet und jetzt möchte ich euch gerne berichten, wie ich das Buch finde! Liv und ihre Freunde haben auch in diesem Teil wieder Ärger mir Arthur und Anabel, wobei sie nicht genau wissen woran sie bei den beiden sind!


Allgemein:

Autorin: Kerstin Gier
Titel: Silber - Das dritte Buch der Träume
Band: 3
Verlag: FJB
Seiten: 458
Preis: 19,99 €
Genre: Fantasyroman
ISBN: 978-3-8414-2168-5


Inhalt:
Der Korridor mit seinen verschiedenfarbigen Türen und dem sanften Licht hätte heiter und friedlich wirken können, aber das tat er nicht. Die Stille hatte etwas Lauerndes, und es war nicht auszumachen, von wo das Licht überhaupt kam. Trotzdem liebte ich diesen Ort und die Vorstellung, dass hinter jeder der Türen eine andere Seele träumte, und alle Menschen auf der Welt durch dieses Labyrinth miteinander verbunden waren. Es war ein magischer Ort, geheimnisvoll und gefährlich...


Meinung:
Der Schutzumschlag ist wieder echtschön gestaltet worden, doch ich finde es ein wenig schade, dass er aus einem anderen Material ist, als die der ersten beiden Bücher! Das Silber, mit der Echse, dem Rot und dem Schwarz sieht richtig schön aus und man will eigentlich nur das Cover anschauen! Das Buch an sich ist auch wunderschön, mit dem Kopf eines Mädchen und dem Kranz darüber und auch federartigen Flügel sehen super aus!

Ich muss ehrlich sein, dass ich den letzten Teil am mystischsten fand, da hier einige Dinge passiert sind und auch Geheimnisse aufgedeckt worden! So eine richtige Vermutung hatte ich nie wirklich, wer hinter dem Tittle Tattle Blog steckt, aber besonders überrascht war ich auch nicht! Mia ist echt clever und ich hätte sie gerne als kleine Schwester! Es ist echt viel passiert, z.B. die Hochtzeitsplanung, die Auseinandersetzungen mit Arthur und Anabel und was nicht alles sont noch so passiert ist! Liv hat wieder bewiesen wie taff sie ist und hat damit viele Menschen überrascht! Es wurden nicht nur Geheimnisse aufgedeckt, manche wurden auch erst in diesem Buch entdeckt! Henry und Liv sind so ein süßes Paar und ich hoffe sie werden glücklich, den dass haben sie sich echt verdient! Greyson ist ein echt toller Bruder, dem man alles anvertrauen kann, der einen unterstützt, er ist einfach nur perfekt (Ich beneide Florence, Liv und Mia echt um so einen coolen Bruder!). Bei Anabel wusste man irgendwie nie so richtig woran man ist, aber das ist auch gut so, denn bleibt es bis zur letzten Seite spannend! Arthur, dieses Arschloch, ging mir so was von auf die Nerven und dass, was er Liv antun wollte, ist echt krass! Ich war echt schockiert und habe mich gefragt, wie man nur so hasserfüllt sein kann! Am anfang konnt ich ihn ja noch verstehen, aber irgendwann reicht es auch mal, weshalb ich froh bin, dass Henry, Liv und Grayson es geschaft haben ihn aus dem Korridor auszusperren!


Bewertung:
Das Buch hat mir wieder total gut gefallen, es war genau das richtige Finale der Reihe! Weshalb das Buch auch 5 Sterne von mir bekommt!

Wenn ihr Fantasy liebt und die Edelsteintrilogie bereits gelesen habt oder es noch vor habt, dann müsst ihr diese Reihe auch unbedingt beginnen! Weshalb ich hoffe, dass ich euch mit meiner Rezension neugierig auf die Reihe machen konnte!

Ich hoffe ihr schaut auch bei meiner nächsten Rezension vorbei, das würde mich sehr freuen!

Bis zum nächsten Mal ihr Bücherwürmer!
;D

Rezension zu Silber 2

Hallo ihr Bücherwürmer da draußen!

Vor Kurzem habe ich das Buch Silber - Das zweite Buch der Träume von Kerstin Gier beendet und jetzt möchte ich euch gerne meine Meinung zu dem Buch mitteilen! Es der zweite Band der Reihe und Mia schlafwandelt, Anabel ist wieder zurück und das sind nicht die einzigen Probleme mit denen Liv zu kämpfen hat!


Allgemeines:
Autorin: Kerstin Gier
Titel: Silber - Das zweite Buch der Träume
Band: 2
Verlag: FJB
Seiten: 411
Preis: 19,99 €
Genre: Fantasyroman
ISBN: 978-3-8414-2167-8


Inhalt:
Und da hörte ich es, mitten in das plötzliche Schweigen hinein: ein vertrautes, unheilvolles Rascheln, nur ein paar Meter entfernt. Obwohl niemand zu sehen war und eine vernünftige Stimme in meinem Kopf sagte, dass das hier sowieso nur ein Traum sein, konnte ich nicht verhindern, dass Angst in mir hochkroch, genauso unheilvoll wie das Rascheln.
Ohne genau zu wissen, was ich tat und vor wem ich davonlief, fing ich wieder zu rennen an.


Meinung:
Das Türkis des Schutzumschlags ist echt toll und passt auch gut mit dem schwarz vom ersten Band zusammen! Ohne Schutzumschlag sieht das Buch natürlich auch mega schön aus! Der Leopard passt perfekt zur Geschichte und sieht auf dem schwarz echt schön aus! Die ganzen Details die man finden kann sind auch so wunderschön und alles passt so gut zusammen! Die Blumen die auf dem Umschlag an den Seiten zu finden sind, sind total toll und die Schlüssel, die dranhängen sind einfach nur toll! Man entdeckt immer wieder etwas neues auf dem Cover, weshalb man sich nicht sattsehen kann!

Was mit Mia in dem Buch passiert ist schon echt krass und ich war am Anfang echt verwirrt, als rauskam wer dahinter steckte! Denn so einfach war es dann doch nicht rauszufinden und als Liv dachte, herausgefunden zu haben wer dahinter steckt, hatte sie doch nicht ganz Recht! Mit dieser Person hatte ich eigentlich gar nicht so gerechnet, aber wenn man ein bisschen überlegt, kann man schon draufkommen! Der Streit zwischen Liv und Henry war echt unnötig, denn ich finde, Henry könnte Liv ein bisschen mehr vertrauen und sie nicht so im dunklen lassen! Trotzdem hilft Liv Henrys kleinem Bruder, was ich echt cool von ihr finde! Die Aktion mit einem Busch vom Bocker war echt lustig und ich finde es sehr übertrieben, wie alle darauf reagiert haben, es ist ja nicht der dritte Weltkrieg ausgebrochen! Aber naja! Grayson ist echt cooler, lieber großer Bruder und ich beneide die drei Mädchen echt um ihn! Den Tittle-Tattle Blog liebe ich, seit ich ihn das erste mal gelesen habe und ich finde es cool, das Mia herausfinden will, wer dahinter steckt, doch ich glaube die Nummer ist ein bisschen zu groß für sie!


Bewertung:
Auch der zweite Teil hat mir gefallen, es gibt zwar Kleinigkeiten auszusetzten, aber trotzdem bekommt das Buch von mir 5 Sterne!

Wenn ihr die Reihe noch nicht angefangen habt, dann macht das unbedingt! Kerstin Gier ist wirklich eine tolle Autorin und ich bin froh, dass ich Silber gelesen habe!

Ich hoffe ich konnte euch durch meine Rezension neugierig auf das Buch machen und alle die die Bücher schon gelesen haben, können mir gerne schreiben, wie sie die Reihe fanden!

Wenn ihr wollt, könnt ihr gerne bei meiner nächsten Rezension vorbeischauen, das würde mich sehr freuen!

Bis zum nächsten mal ihr Bücherwürmer!
;D