Montag, 27. Februar 2017

Rezension zu Das Schokoladenversprechen

Hallo ihr Bücherwürmer da draußen!


Zuletzt habe ich von Josephine Moon das Buch Das Schokoladenversprechen gelesen und möchte euch nun erzählen wie es mir gefallen hat. Es geht um Christmas, die ihr Leben nach bestimmten Regeln lebt, doch Lincoln verändert alles! Erkennt sie, dass man auch ohne die Regeln leben kann oder zerstört sie alles?


Allgemeines:
Autorin: Josephine Moon
Titel: Das Schokoladenversprechen
Verlag: GOLDMANN
Seiten: 440
Preis: 9,99 €
Genre: Roman
ISBN: 978-3-442-48533-8


Inhalt:
Christmas Livingstone glaubt fest an zehn Regeln für ein glückliches Leben. Eine lautet: Es gibt fast nichts, was sich nicht mit Schokolade verbessern ließe. Das beweist Christmas jeden Tag mit den Köstlichkeiten, die sie in ihrer Schokoladenapotheke verkauft und denen viele sogar Heilkräfte zuschreiben. Regel Nr. 10 der jungen Frau - Keine romantischen Beziehungen! - ist da schon schwerer umzusetzen. Christmas hat nämlich nicht mit Lincoln van Luc gerechnet, einem Botaniker und Weltenbummler mit strahlenden blauen Augen, einer bezaubernden Großmutter und einem treuen Findlings-Hund ...


Meinung:
Das Cover finde ich sehr schön, doch leider bekomme ich dann immer Hunger auf so ein kleines Schokoladenstück. Der schlichte Hintergrund, ist sehr schön und passt auch sehr gut. Die "Pralinen" sehen sehr lecker aus und auch die Heidelbeeren, die noch mit auf dem Teller liegen passen gut dazu! Ich finde es auch sehr toll, dass der Teller mit samt den anderen Dingen, auf dem Buch sitzt. Also das dieses Motiv wie draufgelegt wurde, lässt das Cover richtig echt anschauen.

Josephine Moons Schreibstil ist recht leicht zu lesen, teilweise wahr es aber durch das ganze Fachwissen über Schokolade, schwer für mich weiterzukommen. Das war vor allem bei circa der Hälfte des Buches der Fall, weshalb ich das Buch erstmal beiseite gelegt habe. Christmas ist eine sympathische Protagonistin, die ich sehr in mein Herz geschlossen habe. Ich habe am Anfang gedacht, das sie jünger ist, was sich dann aber nicht bewahrheitet hat. Was ihr passiert ist, ist wirklich traurig und ich denke deshalb hilft sie anderen Menschen, damit es ihnen nicht so geht wie ihr. Die Freundschaft, die sie zu dem kranken Mädchen aufbaut, ist wahnsinnig toll und es ist auch beeindruckend, wie Chrismas versuch Medizin für das Mädchen herzustellen. Lincoln bewundere ich sehr, den er hat schon einiges entdeckt, reist viel herum, aber ist trotzdem sehr pflichtbewusst und kümmert sich rührend um seine Oma. Welche auch eine sehr nette Person ist, genauso wie noch viele andere in dem Buch. Etwas unschön finde ich, dass das Buch aus einigen verschiedenen Sichten geschrieben wurde, die teilweise nicht wirklich relevant waren und mich teilweise auch verwirrt haben, den ich wusste manchmal nicht, welche Person gerade gemeint ist. Auch von der Handlung her hat mir das Buch gut gefallen, den es war schön, Christmas und Lincolns Begegnungen zu verfolgen und auch zu merken, wie sich etwas zwischen den beiden entwickelt! Die Rückblicke in Christmas früheres Leben, finde ich sehr interessant und auch wichtig, den sonst hätte man ja gar nicht erfahren, warum sie teilweise so traurig war.


Bewertung:

Das Buch hat mir gut gefallen, trotz kleineren Mängeln bekommt das Buch
4 Sterne von mir.


Ich kann das Buch allen empfehlen, die gerne Bücher lesen, in denen irgendwelche wissenschaftliche und geschichtliche Fakten vorkommen. Denn in diesem Buch erfährt man einiges über Schokolade, wie der Titel schon verspricht!

Ich hoffe meinen Rezension hat euch gefallen und würde mich sehr freuen, wenn ihr meine nächste Rezi auch lesen würdet!

Bis zum nächsten Mal ihr Bücherwürmer!
;D

Donnerstag, 16. Februar 2017

Rezension zu Winterzauber in Manhattan

Hallo ihr Bücherwürmer da draußen!


Das erste Buch das ich im Februar gelesen habe ist Winterzauber in Manhattan von Mandy Baggot, welches ich heute auch für euch rezensieren möchten! Es geht um Hayley, die Weihnachten in New York verbringt, um den Vater ihrer Tochter wieder zu treffen. Dabei lernt sie den Weihnachtsmuffel Oliver kennen, der einiges verändert und auch bei ihm ändert sich einiges! Doch kommen die beiden zusammen oder nicht?


Allgemeines:
Autorin: Mandy Baggot
Titel: Winterzauber in Manhattan
Verlag: GOLDMANN
Seiten: 567
Preis: 9,99 €
Genre: weihnachtlicher Roman
ISBN: 978-3-442-48516-1


Inhalt:
Die Engländerin Hayley und ihre Tochter Angel sitzen im Flieger Richtung New York, um im Big Apple Weihnachten zu feiern. Begeistert stürzen sie sich ins Abenteuer: Kutschfahrten im Central Park, Schlittschuhrunden am Rockefeller Center und Bummel auf der 5th Avenue. Doch die Stadt, die niemals schläft, hat mehr zu bieten - und Angel hat einen Herzenswunsch: ihren Vater kennenzulernen. Während Hayley sich auf die Suche nach dem Mann macht, mit dem sie die eine folgenreiche Nacht verbrachte, läuft sie Oliver über den Weg: Milliardär und Weihnachtsmuffel - bis jetzt. Denn dieses fest könnte auch für ihn zu einem Fest der Liebe werden ...


Meinung:
Das Cover ist wunderschön, das schönste winterliche Cover das ich bis jetzt je gesehen habe! Die glitzernde Schrift, der schneeverwehte Boden, der einzelne Baum und die Skyline im Hintergrund sehen einfach nur toll aus und ich wüsste nicht, was man besser machen könnte! Auch die Frau mit dem roten Regenschirm passt total gut dazu und die ganzen Kleinigkeiten machen das Cover noch perfekter, als es eh schon ist! Schon alleine wegen des Aussehens muss man das Buch im Regal stehen haben!

Als ich mir den Klappentext im Internet durchgelesen habe, habe ich sofort gewusst, dass ich dieses Buch unbedingt lesen muss! Ich hatte sofort Bilder im Kopf und hatte auch gleich eine Ahnung, wer Angels Vater sein könnte, doch ich bin sehr froh, dass nicht alles gestimmt hat! Hayleys Bedenken und Sorgen waren meiner Meinung nach oft zu übertrieben, aber es hielt sich immer im Rahmen. Wie sie sich um ihre Tochter gekümmert hat, war wahnsinnig toll und ich finde es toll, dass sie extra wegen Angel Weihnachten in New York verbringen. Hayleys Bruder ist mir sofort ans Herz gewachsen und es ist toll, wie er seiner Schwester unter die Arme greift und ihr auch ein wenig zu ihrem Glück verhilft! Olivers ständigen Verharmlosigungen haben mich teilweise schon genervt und ich bin froh, dass er dann doch das gemacht hat, was man ihm gesagt hat! Die Personen waren mir alle sehr sympathisch und auch die Handlung des Buches konnte mich überzeugen, eine alles in allem wunderschöne Geschichte!


Bewertung:
In dem Buch wird eine echt tolle Geschichte erzählt, in der Weihnachtszeit und deshalb bekommt das Buch auch 4 Sterne von mir!
Wenn ihr mal etwas von einer Frau lesen wollt, die es mit ganz normalen Problemen zu tun hat, dann kann ich euch das Buch nur empfehlen! Lest es in der Weihnachtszeit, den dadurch werdet ihr euch noch mehr auf Weihnachten freuen, als ihr es eh schon tut!

Wenn euch meine Rezension gefallen hat, würde ich mich sehr freuen, wenn ich bei meiner nächsten auch wieder vorbeischauen würdet!

Bis zum nächsten Mal ihr Bücherwürmer!
;D

Dienstag, 14. Februar 2017

Rezension zu Gebieterin des Mondes

Hallo ihr Bücherwürmer da draußen!

Vor Kurzem kam mein erstes Rezensionsexemplar vom Bloggerportal an und zwar ist das Gebieterin des Mondes von Suzanne Wright. Es ist der erste Teil der Phoenix-Pack-Serie und ich habe mich riesig darüber gefreut, da der Inhalt echt gut klingt!


Allgemeines:

Autorin: Suzanne Wright
Titel: Gebieterin des Mondes
Band: 1
Verlag: HEYNE<
Seiten: 541
Preis: 9,99 €
Genre: Fantasyroman
ISBN: 978-3-453-31818-2


Inhalt:
Als die hübsche Taryn Warner, ihres Zeichen begabte Heilerin und Tochter eines mächtigen Alpha, eines Tages im Schlafzimmer des attraktiven Rudelanführers Trey Coleman erwacht, ist sie stinksauer! Wie konnte Coleman es wagen, sie zu entführen? Und ihr dann auch noch eine Scheinehe vorschlagen? Nachdem Taryns erste Wut verraucht ist, geht sie den Handel ein, schließlich löst diese Liebesverbindung auf Zeit all ihre Probleme. Doch schon bald wird aus der vorgetäuschten Beziehung eine stürmische Affäre - und Taryns Leben ist komplizierter als jemals zuvor ...


Meinung:
Das Cover finde ich leider auch wieder nicht so besonders! Zwar sind zwei Personen, aber der Titel und der Autorinnenname sind meiner Meinung nach einfach lustlos auf das Cover geklatscht worden! Der Blaustich des Covers ist eigentlich richtig cool, auch die Personen sind okay, nur das andere stört mich halt! Ich finde aber das Material das benutz wurde richtig cool, das haben nicht viele Bücher und auch in meinem Regal habe ich nur eins davon stehen! Aber eigentlich finde ich es hässlich und leider ist das nicht das einzige was mir am Buch nicht gefallen hat!

Genervt hat mich von Anfang an gleich, dass einfach so die Perspektive gewechselt hat ohne das man wirklich was gemerkt hat! Zuerst dachte ich, dass es eine ganz coole Geschichte wird, doch umso mehr ich gelesen habe, umso schlechter wurde das Buch! Treys Besitzansprüche waren einfach nur schlimm und es wurde zu einem Pornobuch, ohne Geschmack! Es wurde ständig miteinander geschlafen und die Dinge die sich miteinander gemacht haben, wurden viel zu genau beschrieben! Es gab fast keine anderen Handlungen und das hat mich schon sehr genervt. Es gibt ein paar Personen, die mir wenigstens ein bisschen sympathisch waren, zum Beispiel Dante um den es im zweiten Teil der Reihe geht, aber die Hauptpersonen Taryn und Trey konnte ich überhaupt nicht leiden! Am Ende gab es zum Glück noch mal ein bisschen Handlung, die ich eigentlich ganz gut finde!


Bewertung:
Das Buch ist geschmacklos, handlungsarm und einfach nur schrecklich. Da es zu Beginn
und am Ende ein bisschen Handlung gab, bekommt das Buch einen Stern von mir!



Wenn ihr auf Bücher steht, in denen verschiedenste Sexhandlungen beschrieben werden, dann lest das Buch. Aber wenn ihr lieber Bücher lest, die ein bisschen Niveau haben, dann lest es auf keinen Fall! Den zweiten Teil der Reihe möchte ich wahrscheinlich trotzdem lesen, da ich finde, dass Dante einer der Vernünftigsten im Buch ist und ich auch wissen möchte wie es mit den Rudeln weitergeht!

Ich würde mich freuen, wenn ihr bei meiner nächsten Rezension auch vorbei schauen würdet!

Bis zum nächsten Mal ihr Bücherwürmer!
;D

Mittwoch, 8. Februar 2017

Rezension zu Oblivion

Hallo ihr Bücherwürmer da draußen!

Letztens habe ich Oblivion - Lichtflüstern von Jennifer L. Armentrout gelesen und jetzt möchte ich euch gerne erzählen wie mir das Buch gefallen hat! Es geht um Daemon, der sich und seine Familie in Gefahr sieht als Katy neben ihnen einzieht! Es passieren einige Dinge, die dazu führen, dass Katy von ihnen erfährt und dadurch sehr gefährlich lebt! Es kommt wie es kommen muss ader gibt es ein Happy End?


Allgemeines:
Autorin: Jennifer L. Armentrout
Titel: Oblivion - Lichflüstern
Band:
Verlag: Carlsen
Seiten: 382
Preis: 18,99 €
Genre: Fantasyroman
ISBN: 978-3-551-58358-1


Inhalt:
Als Katy nebenan einzieht, weiß Daemon sofort: Das gibt Schwierigkeiten. Er darf keinen Menschen an sich heranlassen, denn das würde Fragen aufwerfen. Warum bist du so stark? Wie kannst du dich so schnell bewegen? Was BIST du? Die Antwort darauf ist ein Geheimnis, das niemals gelüftet werden darf. Doch Katy bringt Daemon vom ersten Tag an aus der Fassung. Er will ihr nahe sein, aber diese Schwäche kann er sich nicht erlauben. Sich in Katy zu verlieben würde nicht nur sie in Gefahr bringen - es könnte auch das Ende der Lux bedeuten.


Meinung:
Der Schutzumschlag ist sowas von toll, das kann man gar nicht in Wort fassen! Es ist toll, dass nur Daemon abgebildet ist, denn aus seiner Sicht wird die Geschichte ja auch erzählt! Der Buchrücken ist zwar hell, aber dadurch erkennt man eben, dass das Buch etwas ganz besonderes ist! Auch ohne den Umschlag sieht das Buch wunderschön aus! Auch das dunkle hebt sich wieder von den anderen ab und als ich das zum ersten Mal gesehen habe, war ich echt geflasht! Es sieht so wahnsinnig schön aus, der Carlsen Verlag hat wieder ganze Arbeit geleistet so wie bei den anderen Büchern der Reihe auch schon!

Ich habe sooooo lange auf dieses Buch gewartet und ich bin unglaublich froh, dass ich es nun endlich lesen konnte! Den Anfang der Geschichte aus Daemons Sicht zu lesen, hat mir einfach wieder gezeigt wie toll ich die Story finde und wie cool Daemon ist! Die einzige die ich nicht leiden kann ist Adams Schwester, den sie ist so eine Zicke, doch zum Glück verändert sie sich noch ein bisschen! Dee ist sowieso die aller aller Coolste und ich bin froh, dass die Autorin sie erfunden hat! Ich denke jeder wünscht sich so eine tolle Freundin wie sie ist, wobei sie als Schwester sicherlich sehr nervig sein kann! (Es wäre doch richtig cool, wen es mal ein Buch aus ihrer Sicht geben würde, oder was sagt ihr dazu?) Die Handlungen kannte man zwar größtenteils schon, einige Sachen waren aber komplett neu, weshalb mir das Buch auch so gut gefallen hat! Ich habe mich wieder komplett neu in Daemon verliebt und kann es gar nicht in Worte fassen wie glücklich ich bin, dass es das Buch gibt! Die ganzen Personen kamen irgendwie alle ein bisschen anders in diesem Buch rüber, da man, wie oben schon erwähnt, einiges neues erfährt!


Bewertung:
Das Buch hat mir, oh was für eine Überraschung, mega gut gefallen und ich kann gar
nicht anders als 5 Sterne zu vergeben!
Ihr könnt mir gerne schreiben wie ihr das Buch findet, wenn ihr es schon gelesen habt! Außerdem würde mich auch interessieren wie euch die Lux-Reihe so gefällt und wenn ihr am liebsten mögt! Und falls ihr die Reihe noch nicht kennen sölltet, dann hoffe ich, dass ihr nun neugierig darauf geworden seit! Weil mir das Buch sooooooo gut gefallen hat, möchte ich in naher Zukunft Obsidian rereden!

Wenn euch meine Rezension gefallen hat, würde ich mich freuen, wenn ihr bei meiner nächsten Rezi auch vorbeischauen würdet!

Bis zum nächsten Mal ihr Bücherwürmer!
:D

Dienstag, 7. Februar 2017

Neuzugänge Januar

Hallo ihr Bücherwürmer da draußen!

Im Januar sind einige neue Bücher in meinem Regal eingezogen, die ich euch heute gerne vorstellen möchte! Es sind einige Rezensionsexemplare angekommen über die ich mich sehr gefreut habe! Insgesamt sind es 11 neue Bücher geworden!


Als erstes ist der zweiter Teil von Dark Elements eingezogen, da ich nach dem ende des ersten Teiles unbedingt wissen wollte wie es weiter geht! Früher oder später hätte ich mir das Buch sowieso geholt, den Jennifer L. Armentrout hat es geschrieben und ich liebe ihre Bücher! Es sieht nicht nur wunderschön aus, es ist sicherlich auch wieder mega gut geschrieben! Zusammen mit dem ersten Teil, sieht es im Regal so schön aus, sowohl mit als auch ohne Schutzumschlag! Es geht wieder um Layla, Zayne und Roth die es wieder mit zahlreichen Gegnern aufnehmen müssen, aber es kommt auch noch Verrat in den eigenen Reihen dazu, weshalb sie nicht mehr wirklich wissen, wem sie noch trauen können und wem nicht!


Außerdem habe ich gleich noch Oblivion Lichtflüstern ebenfalls von Jennifer L. Armentrout mitgenommen, da ich schon sehnsüchtig auf diese Buch gewartet habe! In den letzten beiden Teilen der Lux-Reihe konnte man ja immer wieder Stellen lesen, die von Daemon erzählt wurden, aber ein Buch komplett aus seiner Sicht ist echt der Hammer! Ich habe mich immer schon gefragt, wie die ersten Begegnungen wohl aus Daemons Sicht waren und nun werde ich es endlich erfahren! Das Buch sieht auch wieder sooooo wunderschön aus! Es steht ganz klar im Kontrast zu den anderen, aber das finde ich persönlich nicht so schlimm, den so merkt man gleich, dass an diesem Buch etwas anders ist!


Rush of Love - Erlöst von Abbi Glines ist diesen Monat als verspätetes Weihnachtsgeschenk angekommen, da das Paket verloren gegangen ist, aber zum Glück wiedergefunden wurde! Der erste Teil hat mir erstaunlich gut gefallen, weshalb ich schon lange auf diesen Moment gewartet habe. Ich bin wirklich gespannt, wie es mit Blaire und Rush weiter geht, denn das Ende hat mir nicht wirklich gefallen, weshalb ich froh bin, dass es dieses Buch gibt! Im ersten Buch war auch eine Leseprobe zum zweiten und als ich das gelesen habe dachte ich mir nur so. Ich brauche so schnell wie möglich den zweiten Teil! Jetzt habe ich ihn endlich und hoffe, dass ich das Buch so schnell wie möglich lesen kann (Den ersten Teil habe ich relativ schnell gelesen, was denke ich bei diesem nicht anderes sein wird!).


Dann kam mein aller erstes Rezensionsexemplar an und ihr könnt euch gar nicht vorstellen wie ich mich darüber gefreut habe! Und zwar ist es das Buch Black Dagger - Rehvenge & Ehlena von J. R. Ward gewesen! Ich habe leider erst zu spät gemerkt, dass das der siebte Teil der Reihe ist. Aber anhand des Klappentextes, finde ich, konnte man nicht erkennen, dass das Buch zu einer Reihe gehört! Beim nächsten Mal werde ich mich auf jeden Fall besser informieren, damit soetwas nicht nochmal vorkommt! Es geht um einen Clubbesitzer der sich in eine Krankenschwester verliebt, doch sie können nicht zusammen kommen, da er kein normaler Vampir ist! Doch trotzdem geht er das Risiko ein, doch damit gefährdet er nicht nur sich selbst! Außerdem erfährt man von den Gegnern der Vampiren und auch von dem König wird viel erzählt!


Im gleichen Paket befand sich auch Gebieterin des Mondes von Suzanne Wright, was aber der erste Teil der Reihe ist! Am 13. März diesen Jahres erscheint dann auch schon der zweite Teil, auf den ich mich auch schon freue und ihn auf jeden Fall anfordern oder selber kaufen werde! Auch über das Buch habe ich mich sehr gefreut! Leider gefällt mir das Cover nicht so gut, aber das ist ja zum Glück nur zweitrangig, da es ja hauptsächlich auf den Inhalt drauf ankommt! Der Klappentext hat mich sofort angesprochen und ich war sehr glücklich, als ich erfahren habe, dass ich das Buch zugeschickt bekomme!


Als nächstes Rezensionsexemplar ist Wintersternschnuppen von Kim Culbertson angekommen, worüber ich mich auch sehr gefreut habe! Der Inhalt hat mich auch sofort angesprochen und ich erwarte einiges von der Geschichte und hoffe, dass ich nicht enttäuscht werde! Das Cover ist wunderschön, das schönste winterliche Cover das ich je gesehen habe! Es geht um ein Mädchen, das sich eine Auszeit bei ihrem leiblichen Vater nimmt, doch auch dort hat sie es nicht besonders leicht! Den sie muss sich zum Beispiel zwischen zwei Jungs entscheiden und das ist ja bekanntlich nie einfach!



Auch das nächste Buch ist wieder ein Rezensionsexemplar und zwar ist es Verliebt steht mir gut von Gemma Burgess. Den Inhalt fande ich interessant, washalb ich echt froh bin, dass ich das Buch vom Bloggerportal zugeschickt bekommen habe! Die Idee des Covers finde ich eigentlich nicht schlecht, doch trotzdem gefällt es mir nicht wirklich! Es geht um Coco, die nicht wirklich weis was sie in ihrem Leben erreichen will. Aber zum Glück hat sie viele liebe Menschen an ihrer Seite die sie unterstützen und beraten! Doch sie muss erkennen, dass man sich auch mal falsch entscheiden darf, den aus seinen Fehlern lernt man ja meistens!


Über das Buch Schau mir in die Augen, Audrey von Sophie Kinsella habe ich mich auch sehr gefreut, da es nicht nur ein total neues Cover hat, sondern auch interessant klingt! Es geht um Audrey, die seit
einem schlimmen Vorfall, in einer Klinik war, immer eine Sonnenbrille auf hat und es nicht nach einer Besserung aussieht! Und da kommt ein Junge ins Spiel, der ihr dabei hilft wieder "normal" zu werden und das hat mich einfach sofort neugierig gemacht, weshalb ich das Buch unbedingt haben wollte! Ich finde solche Geschichten wahnsinnig toll, in denen es nicht nur um die Liebe geht, sondern auch um ernstere Themen! Ich hoffe sehr, dass die Autorin das Thema gut beschreibt und ich es ihr auch abkaufen kann.


Das Schokoladenversprechen von Josephine Moon hat mich ein bisschen an die Glücksbäckerei erinnert, als ich mir den Klappentext durchgelesen habe, weshalb ich es sofort angefordert habe! Ich hoffe, dass mir die Geschichte gefällt, aber ich denke schon, den der Inhalt klingt interessant! Das Cover passt perfekt zum Titel, was für mich schon sehr wichtig ist! Es geht wohl um eine Frau, die eine Schokoladenapotheke besitzt und der Meinung ist, dass man keine romantischen Beziehungen braucht. Doch da hat sie die Rechnung ohne den attraktiven Lincoln van Luc gemacht! Ich denke nicht das die Geschichte sehr an die Glücksbäckerei erinnert, den es geht ja um eine erwachsene Frau und um eine Schokoladenapotheke!



Das vorletzte Buch das diesen Monat in mein Regal eingezogen ist, ist Winterzauber in Manhattan von Mandy Baggot. Das Cover ist einfach nur wunderschön, es glitzert und es sieht einfach nur so wunderschön winterlich aus! Es geht um Haylay die mit ihrer Tochter Weihnachten in New York feiern wollen! Dort möchte die Tochter ihren leiblichen Vater kennenlerne, während Haylay den Weihnachtsmuffel Oliver trifft, was sich aber ändern könnte! Ich habe so eine kleine Vorahnung, warum er das Fest vielleicht dann doch mag, aber ich lasse mich auf jeden Fall auf das Buch ein und hoffe, dass es meinen Erwartungen Stand halten kann!



Und als letztes ist noch Alles eine Frage der Sterne von Silvia Zucca eingetrudelt! Auch dieses Cover finde ich sehr schön, aber auch der Inhalt konnte mich überzeugen. Es geht um Alice in deren Leben gerade nicht alles nach Plan läuft, doch dann lernt sie Tio kennen, mit dem sie ein Projekt auf die Beine stellt! Doch gibt es auch für sie das große Liebesglück? Ich glaube schon, aber ich bin auf jeden Fall sehr gespannt, wie die Autorin das ganze umgesetzt hat und freue mich schon darauf das Buch im Februar zu lesen!





An dieser Stelle noch mal ganz herzlichen Dank an Bloggerportal, den alle Rezensionsexemplare sind davon und bin froh, dass auch ich nun endlich Bücher rezensieren darf!

Ihr könnt mir ja gerne schreiben, was für Bücher bei euch eingezogen sind und ob ihr ein paar meiner Neuzugänge bereits kennt und mir eure Meinung mitteilen möchtet!

Diesen Monat sind einige Bücher bei mir eingezogen, in denen es darum geht wieder zu sich zu kommen, zu erkennen was man vom Leben erwartet und in denen es einfach um ernstere Themen geht! Ich denke in nächster Zeit werde ich immer mehr solcher Bücher lesen, den ich denke jetzt verstehe ich die Themen ganz gut!
Bis zum nächsten mal ihr Bücherwürmer!
;D

Rezension zu Schau mir in die Augen, Audrey

Hallo ihr Bücherwürmer da draußen!


Vor kurzem habe ich das Buch Verliebt steht mir gut von Gemma Burgess, welches ich vom Bloggerportal zugeschickt bekommen habe! Es geht um Audrey, die seit einem schlimmen Ereignis in der Schule, immer eine Sonnenbrille trägt und nicht aus dem Haus geht! Doch als sie den Freund ihres großen Bruders kennenlernt, ändert sich einiges.


Allgemeines:
Autorin: Sophie Kinsella
Titel: Schau mir in die Augen, Audrey
Verlag: GOLDMANN
Seiten: 348
Preis: 9,99 €
Genre: Roman
ISBN: 978-3-442-48557-4


Inhalt:
Audrey wächst in einer liebevollen, leicht durchgeknallten Familie auf: Ihr großer Bruder ist ein Computernerd, ihre Mutter eine hysterische Gesundheitsfanatikerin und ihr Vater ein charmanter Teddybär. Doch Audrey weiß, dass sie selbst am verrücktesten ist: Sie trägt immer eine Sonnenbrille. Denn Audrey leidet unter Angststörungen und kann niemandem in die Augen sehen. Als sie auf Anraten ihrer Therapeutin beginnt, einen Dokumentarfilm über ihre Familie zu drehen, gerät ihr immer häufiger der gar nicht so unansehnliche Freund ihres Bruders vor die Linse - Linus. Und langsam bahnt sich etwas an, das viel mehr ist als der Beginn einer Freundschaft ...


Meinung:
Das Cover finde ich sehr schön, es ist sehr schlicht, aber trotzdem wunderschön! Auch der kleine Kopf eines Mädchens, die eine Sonnenbrille trägt ist toll und passt natürlich auch super zum Inhalt! Auch die wenige Sterne die auf dem Buch platziert wurden sind toll, passen gut dazu und verschönern das Äußere noch ein wenig! So richtig in Worte kann ich es aber nicht fassen, wie gut mir das Cover gefällt!

Am Anfang dachte ich wirklich, dass es um eine total schräge Familie geht, aber so schlimm war es dann gar nicht! Audreys Dad wird als Teddybär beschrieben, was er nicht ist, was mich sehr verwirrt hat. Ihre Mutter hat mich die meiste Zeit nur genervt, mit ihrer Art, wobei ich sie manchmal schon verstanden habe. Frank hat seine Eltern ständig verarscht, war sauer wenn sie ihne bestraft haben, aber trotzdem ist er ein echt cooler großer Bruder. Felix ist einfach nur zuckersüß und ich beneide Audrey sehr um ihn. Es ging ja um ein sehr ernstes Thema, was meiner Meinung nach, aber sehr gut  ausgearbeitet wurde. Man kann sich zwar nicht wirklich vorstellen, was in Menschen vorgeht, die so eine Krankheit haben, aber Sophie Kinsella hat das sehr überzeugend geschrieben. Das was zwischen Linus und Audrey ist, gejt mir aber viel zu schnell und leider passiert mir auch zu wenig, das was kurz vorm Ende passiert war ein bisschen unnötig, aber ja. Das Audrey den Jungs dann geholfen hat, finde ich voll cool und auch das ihre Mutter nicht mehr so gegen das Computerspielen ist, sondern die Jungs unterstützt und voll und ganz bei der Sache dabei ist!


Bewertung:
Ich hatte mir ein bisschen was anderes vorgestellt, aber trotzdem hat mir die Geschichte ganz gut gefallen! Es gibt zwar kleine Kritikpunkte, aber trotzdem bekommt das Buch 4 Sterne von mir!

Ich hoffe meine Rezension hat euch gefallen und eventuell auch neugierig auf das Buch gemacht!
Es würde mich sehr freuen, wenn ihr meine nächste Rezension auch lesen würdet!

Ich wünsche euch allen einen schönen, entspannten und vorallem lesereichen Sonntag!

Bis zum nächsten Mal ihr Bücherwürmer!
;D