Montag, 17. April 2017

Rezension zu Die Prinzen

Hallo ihr Bücherwürmer da draußen!


Heute möchte ich euch erzählen wie mir das Buch die Prinzen von C. S. Pacat gefallen hat, welches ich vor kurzem gelesen habe! In diesem Buch sind drei Teile vereint, weshalb es auch so unfassbar dick ist! Es geht um den Kronprinzen Damen, der als Sklave an den Prinzen Laurent des verfeindeten Königreiches verkauft wird! Es knistert heftig zwischen den beiden, aber dafür haben sie gar keine Zeit den Laurents Onkeln und Damens Bruder haben Pläne, die die beiden unbedingt verhindern müssen!


Allgemeines:
Autorin: C. S. Pacat
Titel: Die Prinzen
beinhaltende Bände: Der verschollene Prinz, Das Duell der Prinzen,
Die Rückkehr des Prinzen
Verlag: Heyne<
Seiten: 855
Preis: 16,99 €
Genre: Fantasy
ISBN: 978-3-453-31820-5


Inhalt:
Damen, der schöne Kronprinz von Akielos, verliert durch einen Komplott seines Halbbruders den Thron und wir in die Sklaverei verkauft - ausgerechnet an Laurent, den Prinzen des verfeindeten Königreiches Vere. Laurent - eitel, arrogant und grausam - steht für alles, was Damen hasst. Doch noch während er Fluchtpläne schmiedet, entdeckt Damen eine andere Seite von Laurent, und schon bald weiß er nicht mehr, was wichtiger für ihn ist: Freiheit oder Laurent ....


Meinung:
Das Cover finde ich sehr hübsch! Es ist dunkel gehalten, was es gleich düster wirken lässt, was sehr gut zum Buch passt! Der Oberkörper der teilweise zu sehen ist, mit der Rüstung passt sehr gut, auch wenn zum Titel zwei Personen besser gepasst hätten! Da die Geschichte aber meistens aus Damens Sicht erzählt wird, passt das doch irgendwie wieder ganz gut! Der Titel und auch der Autorenname sind sehr schön platziert und mit der Krone die noch abgebildet ist, sieht das Cover einfach unglaublich schön aus!

Nur leider geht es bei der Bewertung meistens ja nur um den Inhalt und der konnte mich leider nicht überzeugen! Damen ist mir zwar am sympathischsten von allen, aber irgendwie hat er was an sich, was ich nicht so toll finde! Wie er sich auf Laurent einlässt ist teilweise sehr egoistisch und dumm, den er ist ein eingebildetes Arschloch, das meisten nur an sich denkt! Er verändert sich zwar ein bisschen zum guten, aber leider mag ich auch ihn nicht besonders! Die ganzen anderen Charaktere finde ich auch nicht besonders, den man weis irgendwie auch nie genau wer jetzt gut oder böse ist und ich denke schon, dass man das weitestgehend erkennen sollte! Ausnahmen sind natürlich erlaubt, aber in diesem Buch war es schon extrem! Die ganzen Intrigen waren mir auch zu viele, den ständig ist irgendetwas passiert, was eine Person geplant hat um eine andere Person zu schädigen! Weniger wäre wahrscheinlich besser gewesen, aber dann wäre einiges anders geworden und ob das besser wäre? Man weis es nicht und wird es auch nie erfahren! Auch die Freizügigkeit und die Sexstellen haben mich oft genervt, den teilweise ging es nur darum und das finde ich echt schade, den dafür brauche ich nicht unbedingt ein Buch lesen! Teilweise sind mir auch viel zu viele Sachen passiert, wobei an manchen Stellen dafür fast nichts passiert ist, was die Autorin meiner Meinung nach besser aufteilen hätte sollen! Der Schreibstil allerdings ist locker und leicht, weshalb man das Buch gut lesen konnte! Ich kann nicht sagen, welcher der drei Bände mir am Besten gefallen hat, den sie waren leider alle nicht so besonders!


Bewertung:
Da mir die Personen meistens unsympathisch waren und die Handlungen mir nicht zugesagt haben, bekommt das Buch auch nur 2 Sterne!
Das Buch kann ich euch leider nicht empfehlen, aber wenn ihr euch lieber eure eigene Meinung bilden möchtet, dann lest es! Wenn ihr das Buch schon gelesen habt könnt ich mir ja gerne mal schreiben!

Wenn euch meine Rezension gefallen hat, würde ich mich sehr freuen, wenn ihr auch bei meinem nächsten Beitrag vorbeischauen würdet!

Danke an dieser Stelle auch noch mal an Bloggerportal und den Heyne< Verlag, die mir das Buch zur Verfügung gestellt haben!

Bis zum nächsten Mal ihr Bücherwürmer!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen