Dienstag, 30. Mai 2017

Rezension zu Der kleine Laden der einsamen Herzen

Hallo ihr Bücherwürmer da draußen!


Heute möchte ich euch gerne berichten wie mir das Buch Der kleine Laden der einsamen Herzen von Annie Darling gefallen hat, welches ich vom Bloggerportal zugeschickt bekommen habe! Das Buch habe ich zusammen mit der lieben Victoria von _darkbooks_ gelesen und es hat mir sehr viel Spaß gemacht, weshalb ich auch hoffe, dass wir bald wieder ein Buch gemeinsam lesen. Es geht um Posy die schon seit Kindertagen in Sebastian verliebt ist, doch er macht ihr das Leben zur Hölle. Als sie dann auch noch den Buchladen seiner Großmutter erbt, scheint alles zu spät. Doch sie müssen zusammen arbeiten und es scheint, als hätte Sebastian auch noch eine nette Seite.


Allgemeines:
Autorin: Annie Darling

Titel: Der kleine Laden der einsamen Herzen
Verlag: Penguin Verlag
Seiten: 391
Preis: 10,00 €
Genre: Roman
ISBN: 978-3-328-10098-0
Kaufen?!


Inhalt:
Posy Morland hatte es immer schwer im Leben. Als sie einen kleinen, heruntergekommenen Buchladen in Bloomsbury erbt, scheint sich ihr Glück endlich zu wenden. Sie plant, den Laden neu zu eröffnen und dort nur Liebesromane mit Happy Ends zu verkaufen. Denn traurige Geschichten gibt es im wahren Leben ja genug. Doch Sebastian, der Enkel der verstorbenen Besitzerin, hat andere Pläne für den Laden und legt Posy Steine in den Weg, wo er nur kann. Dummerweise ist Sebastian auch schrecklich attraktiv – und der unverschämteste Kerl in ganz London. Findet zumindest Posy. Und rächt sich auf ihre Weise: Sie schreibt selbst einen Roman namens Der Wüstling, der mein Herz stahl – mit Sebastian als Held zum Verlieben ...


Meinung:
Da Cover gefällt mir sehr, sehr gut, den es sind so viele schöne Sachen darauf erkennbar. Zum einen ist der gestreifte Hintergrund sehr hübsch, genauso wie die Lichterkette am unteren Rand des Buches. Die unterschiedlichen Farben, die für den Titel und den Autorennamen, gewählt wurden passen sehr gut zusammen und auch zum Hintergrund. Auch die kleinen Figuren die abgebildet sind, sehen schön aus und passen, genauso wie alles andere. Ein rund um perfektes Cover!

Der Schreibstil der Autorin hat mir eigentlich ganz gut gefallen, nur am Anfang konnte man das Buch irgendwie nicht so flüssig lesen. Das hat sich dann aber im Laufe des Buches geändert, was ich sehr gut finde. Die Charaktere waren mir teilweise zu oberflächlich wie z.B. Sebastian, der Posy ständig nur schikaniert hat und auf ihren Gefühlen rumgetrampelt ist. Posy hingegen hat sich, meiner Meinung nach, manchmal echt zu viel bieten lassen, wo ich schon lange ausgeflippt wäre. Doof ist auch, dass sie Sebastian ihre Pläne für den Buchladen vorenthält, obwohl es so scheint, als ob er ernsthaft mit ihr zusammenarbeiten möchten. Doch dann hatte er wieder diese dummen Aussetzer, die bis zum Schluss geblieben sind, doch trotzdem hat er sich sehr weiterentwickelt im Laufe der Geschichte. Aber im Großen und Ganzen ist Posy eine echt nette, fröhliche, hilfsbereite und offene Frau, die man einfach nur lieben kann. Über die Nebencharaktere kann ich leider nicht so viel sagen, da ich meistens mit Posy und Sebastian beschäftigt war und oft auch so genervt war, dass ich das Buch am liebsten in die Ecke geschmissen hätte. Ich finde es gut, dass sich in dem Buch nochmal eine Geschichte befindet und zwar die, die Posy über sich und Sebastian schreibt. Diese Geschichte gefällt mir nicht so, da sie reines Wunschdenken ist, den Posy weis nun mal wie Sebastian tickt. Die Geschichte hat mich total angesprochen, den mein größter Wunsch ist es, später mal einen Buchladen zu besitzen, doch leider hat mir die Umsetzung gar nicht gefallen. Am Anfang hat sich das Buch noch ein bisschen gezogen, da meiner Meinung nach zu viel über die Tote geredet wurde. Das wurde dann immer besser, doch dann kam der Schluss und alles war vorbei, den das Ende war einfach nur hin geklatscht und es wurden sich überhaupt keine richtigen Gedanken darüber gemacht...


Bewertung:
Ein sehr enttäuschendes Buch dem ich leider nur 2 Sterne geben kann, den ich habe mir eine herzzerreisende Geschichte gewünscht, die ich leider aber nicht bekommen habe.


Leider kann ich euch das Buch nicht empfehlen, den wie ihr oben schon lesen konntet, hat es mir nicht wirklich gefallen. Doch wie immer gilt: Wenn ihr euch eure eigene Meinung bilden wollt, dann macht das, denn ich werde euch nicht daran hindern. Ihr könnt mir ja gerne mal schreiben, ob ihr das Buch schon gelesen habt und wenn ja, wie es euch gefallen habt. Natürlich würde ich mich auch sehr freuen, wenn ihr auch bei meinem nächsten Beitrag vorbeischauen würdet!

Bis zum nächsten Mal ihr Bücherwürmer!
;D

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen