Donnerstag, 24. August 2017

Rezension zu Faunblut

Hallo ihr Bücherwürmer da draußen!


Als ich bei meinen Großeltern war habe ich das Buch Faunblut von Nina Balzon gelesen und beim Lesen ist mir aufgefallen, dass ich das Buch schon mal gelesen habe. Trotzdem möchte ich euch meine Meinung natürlich nicht vorenthalten, zumal ich es auch schon vor einigen Jahren gelesen haben muss. Es geht um Faun der in Jades Stadt kommt und mit sich einige gefährliche Tiere. Doch sie weis nicht, dass er mit diesen Tieren verbunden ist und sie zum jagen gekommen sind. Aber kann sie ihm trotzdem vertrauen?


Allgemeines:
Autorin: Nina Blazon
Titel: Faunblut
Verlag: cbt
Seiten: 479
Preis: 19,99 €
Genre: Fantasy Roman
ISBN: 978-3-570-16009-1


Inhalt:
Faun ist ein Jäger des Zwielichts, wild und verstörend schön. Seine Beute sind die Echos, geheimnisvolle Wesen, die nachts aus den Flüssen steigen. Als Faun angeheuert wird, die Metropole am Rande der Zeit von den Echos zu befreien, begegnet er Jade, dem Mädchen mit den flussgrünen Augen. Eine gefährliche Liebe beginnt, die für Jade den Tod bedeuten kann. Denn Faun hat Jades wahre Natur erkannt, von der sie selbst nichts weiß: Sie ist aus der Verbindung zwischen einem Menschen und einem Echo hervorgegangen, in ihren Adern fließt das Blut der geheimnisvollen Wesen. Als Jade ihr Erbe erkennt und darum kämpft, die Echos zu retten, muss sich Faun entscheiden: zwischen seiner Liebe zu Jade und seinem Verlangen, sie zu töten …


Meinung:
Das Cover gefällt mir sehr gut, den außer dem Auge gibt es nichts weiter auf dem Cover. Aber das Auge reicht voll und ganz, den es ist der totale Blickfang. Es ist auch sehr schön gestaltet, den das  Auge hat so eine außergewöhnliche Farbe und die langen Wimpern unter denen auch noch mal die Farbe des Auges aufgegriffen wird. Der blasse fliederfarbene Hintergrund ist das totale Gegenteil, aber zusammen sieht das sehr schön aus. Der Titel hat eine schöne Position und auch die Gestaltung gefällt mir sehr gut.

Der Schreibstil von Nina Blazon hat mir sehr gut gefallen, den die Seiten sind nur so dahin geflogen. Jade ist eine sehr aufgeweckte Protagonistin, die immer die Gefahr sucht und sie meistens auch findet. Aber ich finde im Laufe der Geschichte verändert sie sich ein bisschen, da sie auch einiges aus ihrer Vergangenheit und vor allem aus der ihrer Eltern erfährt und das für sie etwas echt krasses bedeutet: Sie könnte selber zur Gejagten werden. Faun hingegen ist ein sehr verschlossener, zurückgezogener Junge der eine wahnsinnig schlechte Ausstrahlung hat (ich hoffe ihr versteht was ich meine). Mir gefällt es nicht, wie er teilweise mit Jade spielt, den erst ignoriert er sie, dann fühlt er sich zu ihr hingezogen und dann stößt er sie wieder von sich. Aber das gibt dem Buch noch ein bisschen Liebesdrama, was man bei diesen schlimmen Verhältnissen gut gebrauchen kann. Mir hat diese Geheimnistuerei eigentlich ganz gut gefallen, den so war es eigentlich immer spannend, auch wenn es für mich teilweise ein bisschen langweilig wurde. Die Spannungen der Stadtbewohner und ihr Aufstand haben mir gut gefallen, den so wurde es einfach nie langweilig und ja, es hat einfach gut zum Buch gepasst. Das Ende ging mir dann leider irgendwie zu schnell, den ersten gibt es noch die Verhandlungen und dann auf einmal passiert noch was und dann ist Schluss. Ne also das hätte die Autorin meiner Meinung nach ein bisschen anders gestalten müssen.

Bewertung:
Das Buch war irgendwie teilweise ganz schön langweilig, was wahrscheinlich daran lag, dass ich es zum zweiten mal gelesen habe. Trotzdem hat es mir gut gefallen weshalb ich 4 Sterne vergebe.
Das Buch bekommt von mir natürlich eine Leseempfehlung, auch wenn es mir beim zweiten mal lesen, wesentlich schlechter gefallen hat. Trotzdem ist es eine wirklich schöne Fantasy Geschichte, die zwar ein paar kleine Kritikpunkte hat, aber trotzdem sehr zu empfehlen ist. Ich möchte in nächster Zeit gerne noch andere Bücher der Autorin lesen, den sie konnte mich von sich überzeugen und ich bin schon sehr auf weitere Bücher von ihr gespannt. Falls ihr schon andere Bücher von Nina Blazon gelesen habt, könnt ihr mir ja gerne mal schreiben was ihr gelesen habt und vor allem wie es euch gefallen hat. Außerdem würde ich mich sehr über einen weiteren Besuch bei meinem nächsten Beitrag freuen und natürlich auch über Feedback zu meinem Blog und meinen Posts.

Bis zum nächsten Mal ihr Bücherwürmer
eure Marlene❤

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen