Dienstag, 29. August 2017

Rezension zu Zwischen Himmel und Liebe

Hallo ihr Bücherwürmer da draußen!


Vor knapp 3 Monaten habe ich das Buch Zwischen Himmel und Liebe von Cecilia Ahern geschenkt bekommen und da ich es nun gelesen habe, möchte ich euch meine Meinung dazu natürlich nicht vorenthalten. Es geht um Ivan, der eigentlich nur von Kindern gesehen wird, doch auf ein Mal sieht ihn auch Elizabeth. Sie verwirrt die ganze Sache sehr, da ihr Neffe einen unsichtbaren Freund hat, der genau aussieht wie ihr Ivan. Kann sie das Rätsel lösen oder verliert Ivan sie?


Allgemeines:
Autorin: Cecelia Ahern
Titel: Zwischen Himmel und Liebe
Verlag: Fischer
Seiten: 395
Preis: 8,95 €
Genre: Frauenroman
ISBN: 978-3-596-16734-0



Inhalt:
Elizabeth hat ihr Leben fest im Griff. Sie kümmert sich um ihr Designbüro, ihren mürrischen Vater, die unzuverlässige Schwester und ihren sechsjährigen Neffen Luke. Doch niemanden lässt sie wirklich an sich heran – zu schmerzhaft war die Vergangenheit.
Ivan ist nicht von dieser Welt. Niemand kann ihn sehen. Wirklich niemand? Nur seine Schützlinge: Sein Job ist, „bester Freund“ zu sein für jemanden, der ihn braucht. So wie der einsame kleine Luke. Als Ivan jedoch plötzlich auch eine Verbindung zu Elizabeth spürt, ist er verwirrt – sie gehört doch gar nicht zu seinen Aufgaben ...


Meinung:
Das Cover gefällt mir sehr gut, den es ist eher schlicht, aber es sieht einfach so wunderschön aus. Die Pusteblume passt auch perfekt zu Buch, den an einer Stelle geht es um diese tollen Blumen und sie hat mir auch sehr gut gefallen. Für den Titel wurde ein schöner Platz gefunden und auch die Schriftart, die verwendet wurde, gefällt mir sehr gut.

Der Schreibstil von Cecelia Ahern hat mir sehr gut gefallen und sie konnte mich von sich überzeugen, den es stimmt was alle sagen: Sie ist wirklich eine talentierte Autorin. Die Seiten sind beim Lesen nur so dahingeflogen und es wurde auch nie langweilig, den Ivan ist ein sehr aktiver Protagonist. Anfangs war ich sehr verwirrt, was es mit Ivan auf sich hat und ich dachte anfangs auch, dass das Buch nur aus Elizabeths Sicht geschrieben wurde, aber da habe ich mich wohl getäuscht. Ivan habe ich sofort in mein Herz geschlossen, den er will nicht nur für Luke das Beste sondern auch für Elizabeth und das hat mich sehr berührt. Ihre Skepsis gegenüber Lukes unsichtbaren Freund hat mich manchmal schon genervt, aber ich kann sie auch verstehen, den für Erwachsene ist das einfach nicht in Ordnung und sie verstehen das auch nicht. Um so besser finde ich es, dass sie ganz zum Schluss es endlich versteht und sehr traurig darüber ist, den wie jeder ahnt, verliebt sie sich natürlich in Ivan. Doch der kann leider nicht immer auf sie aufpassen, was ich echt schade finde, aber durch ihn hat Elizabeth wieder Freude am Leben und das wollte er doch von Anfang an erreichen und kann so auch richtig stolz auf sich sein. Das Ende ging mir leider ein bisschen zu schnell, den es gab zwar ein paar Emotionen, aber leider ein paar wenige. Außerdem finde ich es sehr schade, dass sie sich nicht richtig von Ivan verabschieden konnte, auch wenn er immer noch bei ihr ist. Die Lösung, die sie für das Kinderspielzimmer im Hotel gefunden hat, finde ich sehr schön und auch das zeigt wieder, wie sehr Ivan sie eigentlich verändert hat. Ein alles in allem sehr gutes Buch, mit ein paar kleinen Kritikpunkten, das mich aber sehr berührt hat und es hat mir ja auch sehr gut gefallen.


Bewertung:
Da ich anfangs ein paar Schwierigkeiten mit dem Buch hatte und mir das Ende nicht so gut gefallen hat, habe ich mich entschieden dem Buch 4 Sterne zu geben.
Das Buch kann ich euch wirklich nur ans Herz legen, den es ist wahnsinnig gefühlvoll und berührt einen schon sehr, den es schneidet einige sehr wichtige Lebensthemen an. Wie oben schon erwähnt, kann ich allen Unterstützern der Autorin nur zustimmen, sie ist wirklich eine wahnsinnig talentierte Frau, die es geschafft hat mich zu berühren. Ich werde auf jeden Fall weitere Bücher von Cecelia Ahern lesen, den ich will einfach mehr von ihr und da trifft es sich doch super, dass ich noch das Buch P.S. Ich liebe dich von ihr im Regal stehen habe. Vielleicht werde ich es sogar nächsten Monat schon lesen, aber das werden wir ja dann sehen. Ihr könnt mir ja gerne mal schreiben, ob ihr das Buch schon gelesen habt oder vielleicht ein anderes von Cecelia Ahern. Außerdem würde ich mich sehr über Feedback zu meinem Blog und einen weiteren Besuch bei meinem nächsten Beitrag von euch freuen.

Bis zum nächsten Mal ihr Bücherwürmer da draußen
eure Marlene❤

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen