Montag, 11. September 2017

Malle´s Monday - Lieblingsautorinnen

Hallo ihr Bücherwürmer da draußen!


Ab heute will ich versuchen jeden Monat einen Beitrag zu posten, der sich wie ihr oben schon lesen konntet, Malle´s Monday nennen wird. Da werde ich euch immer irgendetwas vorstellen, da ich aber nicht weiß, ob es immer klappen wird, verspreche ich euch mal nicht, dass es immer Top 5 Beiträge werden.
Ich hoffe ihr freut euch darüber und so will ich auch ein bisschen Abwechslung in meinem Blog einbringen. Heute soll es um meine liebsten Autorinnen gehen und da habe ich jetzt mal 4 rausgesucht, den ich will ja einiges zu ihnen schreiben und der Post soll ja auch nicht soo mega lang werden. Und jetzt wünsche ich euch ganz viel Spaß beim Lesen dieses Beitrags.


So fangen wir mal mit Kerstin Gier an, den sie gehört bereits am längsten zu meinen Lieblingsautorinnen. Was wahrscheinlich daran liegt, dass ich so richtig zum lesen wieder durch die Edelsteintrilogie gekommen bin, worüber ich auch sehr froh bin. Zuerst habe ich alle Filme geschaut und als ich dann die Bücher gelesen habe, war ich einfach nur überwältigt, den die Filme waren echt gut, aber die Bücher waren der absolute Wahnsinn. Bereits im Jahr 2015 habe ich die Silber Trilogie begonnen, den da habe ich sie mir aus der Bücherei ausgeliehen, aber zum Schluss war der dritte Teil immer ausgeliehen und so habe ich mir die Reihe letztes Jahr zu Weihnachten gewünscht. Den ersten Teil hatte ich schon vorher und den hat mir die Autorin auf der Frankfurter Buchmesse auch gleich mal signiert. Zu dem Augenblick war ja schon klar, dass es die Autorin drauf hat und ich ihre Bücher mag, aber beim Rereaden ist mir das noch mal richtig klar geworden. Da ich mittlerweile auch Frauenromane lesen, habe ich mir drei weitere Bücher von ihr als Mängelexemplare
gekauft und habe auch schon zwei davon gelesen. Zuerst habe ich Auf der anderen Seite ist das Gras viel grüner gelesen und das hat mir auch sehr gut gefallen, den auch hier gibt es sozusagen ein Zeitreise und das hat mich einfach wieder sehr an ihre Fantasy Bücher erinnert, die ich bereits verschlungen habe. Das Buch hat mir wirklich unglaublich gut gefallen, den es war sehr verrückt aber auch unglaublich liebevoll, den Kati muss sich zwischen zwei Männern entscheiden und auch wenn ich immer noch nicht weis, ob ihre Entscheidung richtig war, habe ich sie sehr gerne begleitet. Gleich danach habe ich Männer und andere Katastrophen gelesen und das hat mich leider ein bisschen enttäuscht, da war die Protagonistin einfach nicht so taff und sie hat sich auch viel zu sehr rumschupsen lassen. Ungelesen steht noch der dritte Teil der Mütter-Mafia Reihe von ihr in meinem Regal, nämlich Gegensätze ziehen sich aus. Bevor ich dieses Buch lesen, werde ich mir erstmal die vorherigen Teile besorgen, was sicherlich nicht ganz einfach wird, den die Cover die ich benötige gibt es glaube ich nicht so richtig zu kaufen. Meine Mutter hat die Frauenromane von ihr auch schon gelesen und sie ist auch sehr begeistert von den Büchern und will genauso wie ich, unbedingt noch mehr von ihr lesen.


Auf Colleen Hoover bin ich eigentlich nur durch Instagram aufmerksam geworden, worüber ich aber sehr froh bin, den sie ist eine wahnsinnig tolle Autorin. Als aller Erstes habe ich die Will & Layken Trilogie gelesen und schon alleine mit dem ersten Teil hat sie mich mehr als ich je für möglich gehalten hätte, von sich überzeugt. In diesem Buch ging es ja sozusagen um alleinerziehende Jugendliche, die eigentlich nie damit gerechnet haben, aber sie lösen das Problem echt gut und die Mischung aus Ernsthaftigkeit und der Liebesgeschichte hat mir gut gefallen. Und genau das bringt sie in all ihre Bücher ein und das macht sie zu etwas Besonderem, den es sind keine 08 15 Geschichten, sondern sie will den Lesern auch etwas mitgeben. Danach habe ich ein sehr krasses Buch von ihr gelesen und zwar Hope Forever und danach Looking for Hope und dieses Buch hat mich zerstört. Den es war das erste Buch das ich gelesen habe, in dem es um Kindsmisshandlung ging und ich war drauf einfach nicht vorbereitet, weshalb auch die eine oder andere Träne geflossen ist. Trotzdem hat es mir sehr gut gefallen, den es ging ja nicht nur darum sondern auch um Hope und Deans Liebesgeschichte und die schönen Abschnitte ihrer Vergangenheit. Natürlich habe ich auch Finding Cinderella gelesen, die Spin Off Gesichte, die in keinster
Weise so krass war, wie die eigentliche Geschichte von Hope und Dean. Kurz nach der Erscheinung von Maybe Someday habe ich auch dieses Buch gelesen, bzw. verschlungen, den zu der Zeit war ich krank und konnte nichts anderes machen. Da ich mich leider nicht mehr genau an die Geschichte erinnern konnte, habe ich das Buch dieses Jahr rereadt um das Spin Off Buch Maybe Not zu lesen. Beide Geschichten haben mir super gut gefallen, den auch hier gibt es wieder die Mischung aus den ernsten Themen des Lebens und der Liebe. Mein erstes New Adult Buch habe ich von ihr gelesen und zwar Zurück ins Leben geliebt, was mir zu dem Zeitpunkt nicht so gut gefallen hat, da es eben meine ersten Erfahrungen mit diesem Genre waren. Und deshalb ist es auch leider das schlechteste Buch bisher, was ich von ihr gelesen habe, aber trotzdem hat es mir gut gefallen und natürlich gab es auch ihre bekannt, berüchtigte Kombination aus Liebe und der Ernsthaftigkeit des Lebens. Und das bisher beste Buch von ihr war mit Abstand Nächstes Jahr am selben Tag, den das hat mich sehr berührt und vor allem hat mir die Wendung super gut gefallen, den die war für mich total unvorhersehbar. Dieses Buch will ich demnächst auf jeden Fall Rereaden, da ich es noch nicht rezensiert habe und außerdem will ich einfach noch mal in die Geschichte von Fallon und Ben eintauchen und mich von ihnen verzaubern lassen. Love and Confess muss unbedingt noch bei mir einziehen, da Anfang Dezember die Neuauflage erscheint und mir das Cover überhaupt nicht gefällt. Im November erscheint auch endlich ihr neues Buch Nur noch ein einziges Mal und darauf freue ich mich schon wahnsinnig, den ich kann einfach nicht so lange ohne neuen Lesestoff von ihr leben.


Das erste Buch, welches ich von Simone Elkeles gelesen habe war Herz verspielt und das habe ich schon vor einigen Jahren gelesen, noch bevor ich mit Instagram gelesen habe. Es hat mir sehr gut gefallen, den es war mit das erste Jugendbuch welches ich gelesen habe und auch die spanischen Stellen haben mir sehr gut gefallen. Und genau das ist das Besondere an ihren Büchern, den die Protagonisten sind meistens Spanier oder können zu mindestens Spanisch reden und das hat mir immer sehr gut gefallen. Jahre später habe ich dann auch den zweiten Teil der Herz verspielt Trilogie gelesen und es ist mir wirklich ein Rätsel,
warum der dritte Teil noch nicht erschienen ist. Darüber werde ich mich bei Gelegenheit auf jeden Fall mal informieren. Letztes Jahr habe ich dann die Du oder ... Trilogie gelesen, in der es um drei Brüder geht, die es faustig hinter den Ohren haben, aber in den Bücher blitzen auch noch ganz andere Seiten durch. Auch die Bücher haben mir sehr gut gefallen und ich hab sie auch innerhalb kurzer Zeit verschlungen. Außerdem habe ich Leaving Paradise gelesen und auch das hat mir sehr gut gefallen, den darin ging es ja um einen Unfall und vor allem das Ende hat mich schockiert, weshalb ich bald mal den zweiten Teil lesen sollte... Noch nicht gelesen habe ich die Sommerflirt Trilogie, die aber auch ganz weit oben auf meiner Wunschliste steht, den auch von der Autorin habe ich schon viel zu lange nichts mehr gelesen.


Und seit ungefähr eineinhalb Jahren gehört auch Jennifer L. Armentrout zu meinen Lieblingsautorinnen worüber ich sehr froh bin, den auch sie ist eine wahnsinnig begabte Autorin. Begonnen hat der Hype um sie ja, als der erste Teil der Lux-Reihe nämlich Obsidian - Schattendunkel erschienen ist, doch ich habe das Buch erst viel später gelesen, was gar nicht so schlimm war, den so konnte ich den zweiten Teil gleich danach lesen. Bis ich die letzten drei Teile lesen konnte musste ich zwar ein bisschen warten, aber das Warten hat sich auf jeden Fall gelohnt, den die Reihe ist einfach nur der Wahnsinn. Mich konnte sie
von Anfang an überzeugen und ich bin auch sehr froh, dass ich mit dieser Reihe begonnen habe, den sie gehört zu meinen absoluten Lieblingsbüchern. Anfang des Jahres habe ich mir ganz zufällig Dark Elements - Steinerne Schwingen von ihr gekauft und das Buch hatte ich auch in wenigen Tagen durch, da es mir total super gefallen hat. Relativ schnell habe ich dann auch den zweiten Teil Dark Elements - Eiskalte Sehnsucht gelesen, der mich teilweise ganz schön zerstört hat, aber natürlich hat es mir auch sehr gut gefallen. Den dritten und letzten Teil nämlich Dark Elements - Sehnsuchtsvolle Berührung habe ich erst im April gelesen und das hat mich schon echt zerstört, den ich wollte zwar unbedingt wissen, wie es weiter geht, aber auf der anderen Seite war die Reihe ja dann auch zu Ende. Diese Trilogie hat mir auch sehr gut gefallen und mal sie hat auch bestätigt, was für eine tolle Autorin Jennifer L. Armentrout ist. Außerdem habe ich dann auch endlich Oblivion - Lichtflüstern lesen können, den ich wollte unbedingt wissen, wie Daemon den Beginn der Geschichte erlebt und vor allem erfährt man dadurch ja auch Dinge, die man in Obsidian nicht erfahren hat. Oblivion - Lichtflackern steht auch schon in meinem Regal, aber leider habe ich es bis jetzt noch nicht gelesen, was sich aber hoffentlich schnell ändern wird. Den der zweite Teil war auch wieder sehr spannend und ich bin schon sehr gespannt, wie Daemon so über seinen "Konkurrenten" denkt.... Leider nicht ganz so gut gefallen hat mir Morgen lieb ich dich für immer von ihr, da es ja um ein sehr ernstes Thema geht und
mir die Umsetzung nicht ganz so gut gefallen hat. Trotzdem hat es mir besser gefallen als manch anderen und ich bin auch sehr froh es gelesen zu haben, auch wenn Jennifer L. Armentrout mich ein bisschen enttäuscht hat. Der erste Teil der Götterleuchten Trilogie steht auch schon in meinem Regal, da es sich dabei aber um eine Spin Off Reihe zur Dämonentochter Reihe handelt, möchte ich diese in Naher Zukunft erstmal lesen um mich nicht zu spoilern. Außerdem kann ich dann auch alle drei Teile direkt hintereinander lesen, was ja auch nicht so schlimm ist, den so machen mir die Chliffhänger nicht so viel aus. Auf meiner Wunschliste stehen auf jeden Fall noch die Wait for you und die Frigid Reihe, den so viele schwärmen davon und ich muss mich einfach selber davon überzeugen, dass Jennifer L. Armentrout auch New Adult Romane schreiben kann und nicht nur Fantasy.




Und die letzte meiner Lieblingsautorinnen kann ich erst seit ein bisschen über einem Jahr so nennen, den im Sommerurlaub 2016 habe ich mir zum ersten Mal Bücher von ihr gekauft, worüber ich sehr froh bin. Davon stehen teilweise immer noch welche ungelesen in meinem Regal, was daran liegt, dass ich nicht wusste, was für Teile ich gekauft habe. Und zwar handelt es sich um die Rosemary Beach Reihe von der lieben Abbi Glines, deren ersten Teil ich letztes Jahr verschlungen habe. Leider musste ich bis Weihnachten warten, um weiterlesen zu können, den da habe ich den zweiten Teil geschenkt bekommen. Relativ schnell habe ich mir noch vier weitere Bände geholt, die ich mittlerweile alle schon verschlugen habe und sehnsüchtig auf die anderen Teile warte. Da ich irgendwie nie die mir fehlenden Teile gesehen habe, konnte ich sie mir noch nicht kaufen, was sich aber hoffentlich bald ändern wird, den ich bin schon wahnsinnig gespannt auf die Geschichte von
Grant, den ich in den anderen Teilen bereits kennen und lieben gelernt habe. Der 11te Teil steht bereits in meinem Regal, da ich diesen als Mängelexemplar gekauft habe und um mich nicht zu spoilern, werde ich die Bücher auch in der richtigen Reihenfolge lesen. Außerdem ungelesen in meinem Regal stehen der zweite und vierte Teil der Sea Breeze Reihe, die ich mir ebenfalls letztes Jahr gekauft habe, ohne eine Ahnung zu haben, welche Teile es den eigentlich sind. Diese Reihe möchte ich aber erst lesen, sobald ich die Rosemary Beach Rehe beendet habe, den ich mag es nicht so gerne, tausend Reihen anzufangen, den irgendwann weiß man ja gar nicht mehr, worum es den eigentlich ging. Zum Geburtstag habe ich dann ein Buch von Abbi bekommen und zwar Until Friday Night - Maggie & West, welches ich vor meinen Abschlussprüfungen dieses Jahr durchgesuchtet habe. Auch wieder ein erstklassiges Buch von ihr und das hat mir mal wieder gezeigt, warum sie zu meinen Lieblingsautorinnen gehört. Letzten Monat habe ich davon dann auch den zweiten Teil gelesen und zwar Under the Lights - Gunner & Willa und auch dieser Teil hat mir sehr gut gefallen. Ich freue mich schon wahnsinnig auf den dritten Teil, den dann geht es endlich u Brady, der es auch verdient hat glücklich zu sein. Auf meiner Wunschliste steht auf jeden Fall auch die Vincent Boys Reihe, die ich aber erst lesen will, sobald ich die anderen beendet habe, den sonst stehen die Bücher auch so lange ungelesen rum und da könnte ich dann sicherlich nicht widerstehen sie zu lesen.


So und das sind meine absoluten Lieblingsautorinnen, die ich sehr in mein Herz geschlossen habe und mich sehr über weiteren Lesestoff von ihnen freuen werde. Natürlich mag ich auch noch andere Autoren und Autorinnen, aber von den meisten habe ich erst ein Buch gelesen und da finde ich es immer ein bisschen schwer zu begründen, warum ich sie so feire. Aber falls ihr über sie auch einen Blogpost haben wollt, dann könnt ihr mir das ja gerne mal in die Kommentare schreiben, den ich freue mich immer sehr über eure Rückmeldungen. Und falls ihr noch Vorschläge für weitere Malle´s Monday Blogposts habt, dann könnt ihr mir das auch sehr gerne schreiben. Ich hoffe sehr ihr freut euch über dieses neue Vormat und schaut jeden Montag vorbei, den ab sofort wird hoffentlich regelmäßig ein Malle´s Monday online kommen. Die Rezensionen zu all meinen gelesenen Büchern von den oben genannten Autorinnen findet ihr alle auf der Seite Rezensionen.

Bis zum nächsten Mal ihr Bücherwürmer
eure Marlene❤

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen