Freitag, 1. September 2017

Rezension zu Under the Lights

Hallo ihr Bücherwürmer da draußen!


Endlich habe ich mal wieder ein Buch von Abbi Glines gelesen und zwar den zweiten Teil der Field Party Reihe nämlich Under the Lights - Gunner & Willa. Da ich euch meine Meinung zu diese Buch natürlich nicht vorenthalten möchte, kommt nun die Rezension online. Es geht um Willa, die nach einem schlimmen Erlebnis zurück zu ihrer Oma zieht. Dort trifft sie Gunner und Brady, ihre Kindergartenfreunde wieder und dabei bemerkt sie, dass sich einiges verändert hat.


Allgemeines:
Autorin: Abbi Glines
Titel: Under the Lights - Gunner & Willa
Band: 2
Verlag: Piper
Seiten: 302
Preis: 8,99 €
Genre: New Adult Roman
Erscheinungsdatum: 1. Februar 2017
ISBN: 978-3-492-30968-4
Kaufen?!


Inhalt:
Willa kann die Fehler, die sie begangen hat, nicht rückgängig machen. Sie kann sich nur vor weiteren Fehlern schützen, indem sie nie wieder jemanden nahe an sich herankommen lässt. Aber genau das will Highschool-Football-Star Gunner nicht akzeptieren. Es scheint zwar so, als würde er sich um nichts und niemanden außer sich selbst kümmern, aber das stimmt nicht. Zumindest nicht ganz, denn es gibt eine Ausnahme: Willa. Seit er sie zum ersten Mal gesehen hat, konnte er sie auf eine Weise verstehen wie keinen Menschen zuvor. Deshalb weiß er auch, dass sie leidet – und er kann es einfach nicht länger mit ansehen …


Meinung:
Das Cover gefällt mir sehr gut, auch wenn der rosane Farbfleck bzw. Kreis mich ein bisschen stört. Aber andererseits gefällt es mir im Ganzen sehr gut, den sonst wäre das Cover wahrscheinlich sehr langweilig. Die zwei Personen zusammen mit dem Hintergrund und auch den Farbpunkten, die das Bild so ein bisschen verschwommen wirken lassen, gefallen mir sehr gut. Außerdem finde ich es sehr schön, dass das Cover sehr hell ist und da ist es auch nicht so schlimm, dass das Bild nicht ganz so scharf ist.

Der Schreibstil von Abbi Glines konnte mich wieder mal von der ersten bis zur letzten Seite überzeugen und das Buch hat sich auch wieder mega schnell lesen lassen, den ich hatte es in weniger als 24 Stunden beendet. Mir hat es sehr gut gefallen, dass man als Leser auch nicht weis was Willa gemacht hat, bis sie es Gunner erzählt, den das bringt eine gewisse Spannung in das Buch, was mir sehr zusagt. Willa ist eine sehr nette Protagonistin und komplett anders als Maggie aus dem ersten Teil, den sie ist viel offener, was man ja auch verstehen kann. Dann ist da natürlich Gunner, der Bad Boy, der auch mir ein bisschen das Herz gebrochen hat, den seine Familienverhältnisse sind schon echt krass und beim Lesen war ich immer wieder schockiert. Umso besser finde ich, dass Willa ihm zur Seite steht und für ihn da ist, genauso wie er für sie da ist, den sie hat auch sehr viel durchmachen müssen. Das verbindet die beiden und genau das macht sie meiner Meinung nach auch zu einem so tollen Paar. Natürlich darf man Brady nicht vergessen, den man auch schon im ersten Teil kennen gelernt hat, nur hier hat er eine viel größere Rolle, den er ist seit Kindertagen in Willa verliebt. Hier bröckelt seine Fassade, den anfangs denkt man, er ist ein total netter, bodenständiger Junge, der einfach kein Bad Boy Potential hat. Doch das stimmt nicht, den er hintergeht seine Freundin schon sehr und das finde ich ein bisschen schade.
Der Verlauf der Geschichte hat mir gut gefallen, den es gab immer ein bisschen Drama, entweder bei Gunner, Willa oder bei beiden und das macht das Buch eben zu etwas besonderem. Abbi Glines bringt in ihre Bücher immer sehr ernste Themen ein, die aber nie die Oberhand gewinnen, den es gibt immer noch die Liebesgeschichte, die immer wieder toll ist zu lesen. Und genau so war es auch in diesem Buch wieder, es ging um Drogen und Alkohol und auf der anderen Seite ging es auch um Familienmisssttände. Das Ende hat mir sehr gut gefallen, auch wenn es vielleicht ein bisschen schnell ging, den erst ist Gunner noch im Hotel und dann ist schon Freide Freude Eierkuchen, aber sehr stört es mich nicht.


Bewertung:
Abbi Glines konnte mich mal wieder mit einer absolut hinreisenden, emotionalen Geschichte überzeugen, weshalb das Buch mehr als verdiente 5 Sterne bekommt.
Das Buch bekommt, wie schon alle anderen Bücher der Autorin eine riesen Leseempfehlung, da die Autorin einfach nur der Wahnsinn ist. Wie oben schon erwähnt, findet sie immer die richtige Mischung aus Drama bzw. ernsten Themen und einer Liebesgeschichte. Ich freue mich schon wahnsinnig auf den dritten Teil der Field Party Reihe, der im Januar 2018 endlich erscheint. Darin geht es endlich um Brady, den ich mittlerweile schon sehr in mein Herz geschlossen habe und nun auch endlich sein Happy End lesen möchte. Auf jeden Fall will ich noch alle anderen Bücher von ihr lesen, den ich weis das sie mir gefallen werden, ich muss sie nur noch kaufen und dann kann es losgehen. Ihr könnt mir ja gerne mal schreiben, was ihr von Abbi schon gelesen habt und ob ihr auch so ein großer Fan von ihr seid, wie ich. Außerdem würde ich mich sehr freuen, wenn ihr auch bei meinem nächsten Beitrag vorbeischauen würdet.

Bis zum nächsten Mal ihr Bücherwürmer
eure Marlene❤

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen